Kırıkkale

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kırıkkale
Wappen von Kırıkkale
Kırıkkale (Türkei)
Red pog.svg
Basisdaten
Provinz (il): Kırıkkale
Koordinaten: 39° 51′ N, 33° 31′ OKoordinaten: 39° 50′ 30″ N, 33° 30′ 50″ O
Einwohner: 196.645[1] (2018)
Telefonvorwahl: (+90) 318
Postleitzahl: 71 000
Kfz-Kennzeichen: 71
Struktur und Verwaltung (Stand: 2019)
Gliederung: 28 Mahalle
Bürgermeister: Mehmet Saygılı (AKP)
Website:
Landkreis Kırıkkale
Einwohner: 188.709[1] (2018)
Fläche: 432 km²
Bevölkerungsdichte: 437 Einwohner je km²
Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Kırıkkale ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in der Türkei. Sie liegt im nördlichen Zentralanatolien, etwa 80 km östlich von Ankara. Die an wichtigen Straßen- und Eisenbahnverbindungen gelegene Stadt erlebte im 20. Jahrhundert eine dynamische Entwicklung hin zu einem wichtigen Industriezentrum (u. a. Rüstung, Chemie und Holzverarbeitung). Seit 1992 ist Kırıkkale auch Universitätsstadt.

Der türkische Ortsname bedeutet ins Deutsche übersetzt gebrochene Burg, doch soll die wahre Etymologie des Namens eine andere sein. Nach einer Ansicht soll er aus einer Zusammenziehung des Namens des 3 km nördlich gelegenen Dorfes Kırıkköy und des Hügels Kaletepe im heutigen Stadtzentrum entstanden sein. In den osmanischen Archiven ist die Namensschreibweise Kırıkkal'a.[2]

Kırıkkale ist zugleich ein Landkreis, der 1989 gegründet wurde. Er erstreckt sich im Zentrum der gleichnamigen Provinz und wird von den Landkreisen Balışeyh im Norden, Keskin im Osten, Bahşılı im Südwesten und Yahşihan im Nordwesten eingerahmt. Neben der Kreisstadt (Merkez) existiert noch eine weitere Gemeinde: (Belediye) Hacılar mit 3.624 Einwohnern. Des Weiteren gibt es noch neun Dörfer, von denen zwei über 1.000 Einwohner haben: Ahılı (1.606) und Hasandede (1.101).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachfolgende Tabelle zeigt den vergleichenden Bevölkerungsstand am Jahresende für die Provinz, den zentralen Landkreis und die Stadt Kırıkkale sowie den jeweiligen Anteil an der übergeordneten Verwaltungsebene. Die Zahlen basieren auf dem 2007 eingeführten adressbasierten Einwohnerregister (ADNKS).[3]

Jahr Provinz Landkreis Stadt
real proz. real proz. real
2018 286.602 68,61 196.645 95,96 188.709
2017 278.749 72,54 202.197 96,36 194.828
2016 277.984 72,78 202.309 96,23 194.675
2015 270.271 73,31 198.132 96,14 190.486
2014 271.092 72,68 197.037 95,94 189.044
2013 274.658 71,35 195.971 95,67 187.480
2012 274.727 73,03 200.625 95,94 192.473
2011 274.992 73,49 202.098 95,97 193.950
2010 276.647 72,84 201.517 95,82 193.093
2009 280.834 71,71 201.382 95,69 192.705
2008 279.325 72,17 201.578 95,42 192.341
2007 280.234 72,83 204.083 94,21 192.257

Klimatabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kırıkkale (751 m)
Klimadiagramm
JFMAMJJASOND
 
 
37
 
5
-3
 
 
30
 
7
-2
 
 
34
 
13
1
 
 
49
 
18
6
 
 
48
 
23
10
 
 
38
 
28
14
 
 
13
 
31
17
 
 
8.7
 
31
17
 
 
13
 
27
12
 
 
29
 
21
8
 
 
37
 
12
2
 
 
46
 
6
-1
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: Staatliches Meteorologisches Amt der Türkischen Republik, Normalperiode 1981-2010
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Kırıkkale (751 m)
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 4,5 6,9 12,5 18,2 23,2 27,6 30,8 31,1 27,1 20,6 12,2 6,0 Ø 18,4
Min. Temperatur (°C) -2,6 -1,9 1,4 6,3 10,2 14,0 16,9 16,9 12,4 7,8 2,3 -0,7 Ø 7
Temperatur (°C) 0,8 2,2 6,8 12,3 17,1 21,4 24,7 24,5 19,8 13,8 6,7 2,4 Ø 12,8
Niederschlag (mm) 36,9 30,4 33,7 48,5 48,4 38,0 12,8 8,7 12,7 29,1 37,3 45,9 Σ 382,4
Sonnenstunden (h/d) 2,6 3,9 5,2 6,2 8,0 9,7 10,7 10,3 8,5 6,1 4,1 2,1 Ø 6,5
Regentage (d) 11,0 10,4 9,7 12,1 11,2 8,3 3,4 2,5 3,5 6,6 8,8 10,4 Σ 97,9
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
4,5
-2,6
6,9
-1,9
12,5
1,4
18,2
6,3
23,2
10,2
27,6
14,0
30,8
16,9
31,1
16,9
27,1
12,4
20,6
7,8
12,2
2,3
6,0
-0,7
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
36,9
30,4
33,7
48,5
48,4
38,0
12,8
8,7
12,7
29,1
37,3
45,9
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kırıkkale – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Türkiye Nüfusu İl İlçe Mahalle Köy Nüfusu (Nufusune.com), abgerufen am 23. April 2019
  2. Angaben auf der Webseite der Provinzverwaltung (Memento des Originals vom 2. April 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kirikkale.gov.tr
  3. Central Dissemination System/Merkezi Dağıtım Sistemi (MEDAS) des TÜIK, abgerufen am 5. Mai 2019