Kırıkkale

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kırıkkale
Wappen von Kırıkkale
Kırıkkale (Türkei)
Kırıkkale location Merkez.png
Lage des zentralen Landkreises in der Provinz Kırıkkale
Basisdaten
Provinz (il): Kırıkkale
Koordinaten: 39° 51′ N, 33° 31′ OKoordinaten: 39° 50′ 30″ N, 33° 30′ 50″ O
Höhe: 712 m
Einwohner: 191.709[1] (2020)
Telefonvorwahl: (+90) 318
Postleitzahl: 71 200
Kfz-Kennzeichen: 71
Struktur und Verwaltung (Stand: 2021)
Gliederung: 28 Mahalle
Bürgermeister: Mehmet Saygılı (AKP)
Postanschrift: Yenidoğan Mah.,
Belediye Cd.
71200 Kırıkkale
Website:
Landkreis Kırıkkale
Einwohner: 199.032[1] (2020)
Fläche: 432 km²
Bevölkerungsdichte: 461 Einwohner je km²
Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis
Stadtansicht

Kırıkkale ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in der Türkei und zugleich Sitz des zentralen Landkreises (Merkez İlçe).

Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kırıkkale liegt im nördlichen Zentralanatolien, etwa 80 km östlich von Ankara. Als Kırık war es 1925 noch ein Dorf mit 12 Häusern, wuchs aber schnell zu einem wichtigen Industriezentrum (u. a. Rüstung, Chemie und Holzverarbeitung), bedingt durch die gute Verkehrslage an wichtigen Straßen- und Eisenbahnverbindungen. Kırıkkale erhielt 1941 den Status einer Belediye, einer Stadtgemeinde mit moderner Verwaltung und einem Bürgermeister (Baskan). Seit 1992 ist Kırıkkale auch Universitätsstadt.[2]

Etymologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der türkische Ortsname bedeutet ins Deutsche übersetzt gebrochene Burg, doch soll die wahre Etymologie des Namens eine andere sein. Nach einer Ansicht soll er aus einer Zusammenziehung des Namens des 3 km nördlich gelegenen Dorfes Kırıkköy und des Hügels Kaletepe im heutigen Stadtzentrum entstanden sein. In den osmanischen Archiven ist die Namensschreibweise Kırıkkal'a.[3]

Landkreis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der zentrale Landkreis erstreckt sich im Zentrum der gleichnamigen Provinz und wird von den Landkreisen Balışeyh im Osten, Keskin im Südosten, Bahşılı im Südwesten und Yahşihan im Nordwesten eingerahmt. Er ist der bevölkerungsreichste Landkreis der Provinz (71,4 %) und hat auch die höchste Bevölkerungsdichte (etwa das 7,5-fache des Provinzdurchschnitts).

Der Kreis taucht erstmals in den Statistiken zur Volkszählung 1935 auf, als Nahiye (Gemeinde, Commune) im Kreis (Kaza) Keskin der Provinz (Vilâyet) Ankara auf[4]. Bereits 1929 wurde ein Bucak gegründet. 1944 wird der Kreis (İlçe) Kırıkkale innerhalb der Provinz (İl) Ankara gebildet und taucht erstmals zur Volkszählung im Oktober 1945 in der Dokumentation hierzu auf.[5][6]

Neben der Kreisstadt (Merkez) existiert mit Hacılar noch eine weitere Gemeinde. Bis 2012 verloren vier Belediyes ihren Status und wurden zu Dörfern zurückgestuft: Aşağımahmutlar, Çullu, Ahili und Hasandede.

Ende 2020 haben die neun Dörfer des Kreises eine Gesamtbevölkerung von 4.071 Einwohnern (2 % der Kreisbevölkerung), was einem Durchschnitt von 452 Bewohnern pro Dorf entspricht. Ahılı (1.489) und Hasandede (1.034) sind die größten Dörfer.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Volkszählungsergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachfolgende, linke Tabelle zeigt die Bevölkerungsentwicklung der Gemeinde/Stad Kırıkkale anhand der Volkszählungen. Dabei werden verschiedene Stadien bzw. Ebenen durchlebt, von Nahiye bis hin zur Provinz. Gleichzeitig werden die Einwohnerstände der Stadt (Şehir) mit denen der übergeordneten Ebene verglichen. Die Daten wurden den E-Books (der Originaldokumente[7]) entnommen.

Volkszählungsergebnisse
Jahr Einwohner am Stichtag der Volkszählung
Region Stadt städt. Anteil ländlich
Nahiye im Kaza Keskin der Provinz Ankara
1935 14.494 4.599 31,73 9.895
1940 21.874 11.484 52,50 10.390
Kreis (İlçe) in der Provinz Ankara
1945 54138 14496 26,78 39.642
1950 62.090 15.750 25,37 46.340
1955 78.414 27.807 35,46 50.607
1960 76.257 42.904 56,26 33.353
1965 101.085 57.669 57,05 43.416
1970 130.186 91.658 70,41 38.528
1975 177.155 137.874 77,83 39.281
1980 222.893 178.401 80,04 44.492
1985 262.349 208.018 79,29 54.331
selbständige Provinz
1990 206.688 185.431 89,72 21.257
1997 224.609 203.496 90,60 21.113
020000 0225.0050 205.078 91,14 19.927
Bevölkerungsfortschreibung
Jahr Provinz Landkreis Stadt
abs. proz. abs.real proz. abs.
2020 278.703 71,41 199.032 96,32 191.709
2019 283.017 70,13 198.477 96,14 190.818
2018 286.602 68,61 196.645 95,96 188.709
2017 278.749 72,54 202.197 96,36 194.828
2016 277.984 72,78 202.309 96,23 194.675
2015 270.271 73,31 198.132 96,14 190.486
2014 271.092 72,68 197.037 95,94 189.044
2013 274.658 71,35 195.971 95,67 187.480
2012 274.727 73,03 200.625 95,94 192.473
2011 274.992 73,49 202.098 95,97 193.950
2010 276.647 72,84 201.517 95,82 193.093
2009 280.834 71,71 201.382 95,69 192.705
2008 279.325 72,17 201.578 95,42 192.341
2007 280.234 72,83 204.083 94,21 192.257

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorstehende, rechte Tabelle zeigt den vergleichenden Bevölkerungsstand am Jahresende für die Provinz, den zentralen Landkreis und die Stadt Kırıkkale sowie den jeweiligen Anteil an der übergeordneten Verwaltungsebene in absoluten Werten und in prozentuellen Anteilen. Die Zahlen basieren auf dem 2007 eingeführten adressbasierten Einwohnerregister (ADNKS).[8]

Klimatabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kırıkkale (751 m)
Klimadiagramm
JFMAMJJASOND
 
 
37
 
5
-3
 
 
30
 
7
-2
 
 
34
 
13
1
 
 
49
 
18
6
 
 
48
 
23
10
 
 
38
 
28
14
 
 
13
 
31
17
 
 
8.7
 
31
17
 
 
13
 
27
12
 
 
29
 
21
8
 
 
37
 
12
2
 
 
46
 
6
-1
_ Temperatur (°C)   _ Niederschlag (mm)
Quelle: Staatliches Meteorologisches Amt der Türkischen Republik, Normalperiode 1981-2010
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Kırıkkale (751 m)
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 4,5 6,9 12,5 18,2 23,2 27,6 30,8 31,1 27,1 20,6 12,2 6,0 Ø 18,4
Min. Temperatur (°C) −2,6 −1,9 1,4 6,3 10,2 14,0 16,9 16,9 12,4 7,8 2,3 −0,7 Ø 7
Temperatur (°C) 0,8 2,2 6,8 12,3 17,1 21,4 24,7 24,5 19,8 13,8 6,7 2,4 Ø 12,8
Niederschlag (mm) 36,9 30,4 33,7 48,5 48,4 38,0 12,8 8,7 12,7 29,1 37,3 45,9 Σ 382,4
Sonnenstunden (h/d) 2,6 3,9 5,2 6,2 8,0 9,7 10,7 10,3 8,5 6,1 4,1 2,1 Ø 6,5
Regentage (d) 11,0 10,4 9,7 12,1 11,2 8,3 3,4 2,5 3,5 6,6 8,8 10,4 Σ 97,9
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
4,5
−2,6
6,9
−1,9
12,5
1,4
18,2
6,3
23,2
10,2
27,6
14,0
30,8
16,9
31,1
16,9
27,1
12,4
20,6
7,8
12,2
2,3
6,0
−0,7
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
36,9
30,4
33,7
48,5
48,4
38,0
12,8
8,7
12,7
29,1
37,3
45,9
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Kırıkkale – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Türkiye Nüfusu İl İlçe Mahalle Köy Nüfusu (Nufusune.com), abgerufen am 15. Juli 2021
  2. Kırıkkale Üniversitesi
  3. Angaben auf der Website der Provinzverwaltung (Memento vom 2. April 2015 im Internet Archive)
  4. https://kutuphane.tuik.gov.tr/pdf/0015503.pdf Recensement Général de la Population - Résultats définitifs et détaillés - Province d'Ankara; PDF-Dokument, S. 21; 0,9 MB
  5. İslâm Ansiklopedisi
  6. http://www.kirikkale.gov.tr/ortak_icerik/kirikkale/Yat%C4%B1r%C4%B1mlar/KIRIKKALE%20GENEL%20DURUMU.pdf Kirikkale Genel Durumu; PDF-Dokument, S. 4)
  7. Bücherei des Türkischen Statistikinstituts TÜIK, abrufbar nach Suchdateneingabe
  8. Central Dissemination System/Merkezi Dağıtım Sistemi (MEDAS) des TÜIK, abgerufen am 5. September 2021