Kızlar Ağası

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abbildung eines Kızlar Ağası, 1809

Kızlar Ağası (osmanisch قيزلر اغاسی, „Agha der Mädchen“, i.e. Konkubinen) oder Darüssaade Ağası[1] war im Osmanischem Reich der Titel des obersten schwarzen Palasteunuchen.[2]

Ab dem 16. Jahrhundert besaß der Kızlar Ağası den Rang eines Pascha mit drei Roßschweifen. Die schwarzen Obereunuchen gehörten zu den Spitzenbürokraten des Osmanischen Reiches.

Bekannte Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.filozof.net Artikel der Islam Ansiklopedisi
  2. Yılmaz Öztuna: Tarih ve Politika Ansiklopedisi (deutsch: Geschichte und Politik Enzyklopädie), Seite 348, Herausgeber: Ötüken, 1. Auflage, 2006 ISBN 975-437-599-2 (türkisch)