Kızlar Ağası

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abbildung eines Kızlar Ağası, 1809

Kızlar Ağası (osmanisch قيزلر اغاسی, „Agha der Mädchen“, i. e. Konkubinen) oder Darüssaade Ağası[1] war im Osmanischen Reich der Titel des obersten schwarzen Palasteunuchen.[2]

Ab dem 16. Jahrhundert besaß der Kızlar Ağası den Rang eines Pascha mit drei Roßschweifen. Die schwarzen Obereunuchen gehörten zu den Spitzenbürokraten des Osmanischen Reiches.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.filozof.net Artikel der Islam Ansiklopedisi
  2. Yılmaz Öztuna: Tarih ve Politika Ansiklopedisi (deutsch: Geschichte und Politik Enzyklopädie), Seite 348, Herausgeber: Ötüken, 1. Auflage, 2006 ISBN 975-437-599-2 (türkisch)