Křišťanovice

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die Gemeinde Křišťanovice, für den gleichnamigen Ortsteil der Gemeinde Záblatí u Prachatic siehe dort.
Křišťanovice
Wappen von Křišťanovice
Křišťanovice (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Moravskoslezský kraj
Bezirk: Bruntál
Fläche: 1621,3427[1] ha
Geographische Lage: 49° 51′ N, 17° 31′ OKoordinaten: 49° 51′ 3″ N, 17° 30′ 40″ O
Einwohner: 266 (1. Jan. 2017)[2]
Postleitzahl: 793 68
Kfz-Kennzeichen: P
Verkehr
Straße: Dvorce - Roudno
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 1
Verwaltung
Bürgermeister: Jitka Rozkošná (Stand: 2017)
Adresse: Křišťanovice 92
793 68 Dvorce u Bruntálu
Gemeindenummer: 597538
Website: www.kristanovice.cz

Křišťanovice (deutsch Christdorf) ist eine Gemeinde im Bezirk Bruntál in Tschechien.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Christdorf liegt im Niederen Gesenke an der Kreuzung der Landstraßen 45216 und 45213. Die höchste Erhebung ist der Malý Roudný (deutsch Junger Rautenberg) mit 771 Metern.

Kirche Mariä Heimsuchung
Ortseinfahrt

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wird erstmals im Jahr 1397 genannt.

Nach dem Münchner Abkommen im September 1938 wurde Christdorf dem Deutschen Reich zugeschlagen und gehörte bis 1945 zum Landkreis Bärn.

Die deutschen Bewohner wurden 1945 enteignet und vertrieben. Eine Wiedergutmachung ist seitens der Tschechischen Republik nicht erfolgt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Mariä Heimsuchung

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Křišťanovice – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.uir.cz/obec/597538/Kristanovice
  2. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2017 (PDF; 371 KiB)