KF Elbasani

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von KS Elbasani)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
KF Elbasani
Vereinslogo
Basisdaten
Name Klubi Futboll Elbasani
Sitz Elbasani, Albanien
Gründung 1923
Präsident Arben Laze
Erste Mannschaft
Cheftrainer Ilir Daja
Spielstätte Elbasan Arena
Plätze 12.342
Liga Kategoria e dytë
2016/17 10. Platz (Kategoria e parë) (Abstieg)
Heim
Auswärts

Der Klubi Futboll Elbasani ist ein albanischer Fußballverein in Elbasan, der in der dritten Liga spielt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Logo des
KF Elbasani (1923–1930)

Der Verein entstand 1923 unter dem Namen Klubi Futbollit Urani Elbasan, als die Vereine Aferdita Elbasan und Perparimi Elbasan fusioniert wurden. 1930 spielte Urani in der neu gegründeten ersten albanischen Liga. 1931 wurde der Klub in SK Elbasani und 1932 in KS Skampa Elbasan umbenannt, ehe 1939 KS Bashkimi als neuer Name gefunden wurde. 1949 spielte man nach der Zwangsauflösung unter Elbasani, taufte sich aber nur ein Jahr später in Puna Elbasan um. Nach dem ersten Aufstieg in die erste Liga 1958 beschloss man, sich in KS Labinoti Elbasan umzubenennen.

1984 wurde die erste Meisterschaft gewonnen. In der folgenden Saison spielte man zum ersten Mal im Europapokal, schied aber in der ersten Runde gegen Vardar Skopje aus. 1991 erhielt der Verein den alten Namen KS Elbasani zurück; 1997 wechselte man ihn aber wieder auf die heutige Bezeichnung KF Elbasani.

Nachdem man 2002 wieder in die erste Liga aufgestiegen war, feierte der Klub 2006 den zweiten Meistertitel. In der Champions-League-Qualifikation schied die Mannschaft dann allerdings gegen Ekranas Panevėžys aus Litauen aus.

2009 wurde man Tabellenletzter und stieg in die Kategoria e parë ab, schaffte aber als Zweiter im Folgejahr den direkten Wiederaufstieg. 2011 folgte der nächste Abstieg. Diesmal gelang es Elbasani erst nach 3 Jahren wieder in die höchste Spielklasse zurückzukehren.

2014 wurde das Ruzhdi-Bizhuta-Stadion renoviert und erweitert, damit dort auch internationale Spiele der Nationalmannschaft ausgetragen werden können, sowie in Elbasan Arena umbenannt.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Europapokalbilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
1984/85 Europapokal der Landesmeister 1. Runde DanemarkDänemark Lyngby BK 0:6 0:3 (H) 0:3 (A)
2005/06 UEFA-Pokal 1. Qualifikationsrunde MazedonienMazedonien Vardar Skopje (a)1:1(a) 1:1 (H) 0:0 (A)
2006/07 UEFA Champions League 1. Qualifikationsrunde LitauenLitauen Ekranas Panevėžys 1:3 1:0 (H) 0:3 (A)

Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 6 Spiele, 1 Sieg, 2 Unentschieden, 3 Niederlagen, 2:10 Tore (Tordifferenz −8)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]