K League 2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K League 2
Voller Name Hana Bank K League 2
Verband Korea Football Association
Erstaustragung 2013
Hierarchie 2. Liga
Mannschaften 10
Meister Asan Mugunghwa FC (1. Titel)
Rekordmeister Sangju Sangmu FC (2 Siege)
Aktuelle Saison 2019
Website http://www.kleague.com/
Qualifikation für Korean FA Cup

Die K League 2 (Hangul: K리그2) ist die zweithöchste Spielklasse im südkoreanischen Fußball. Sie wurde 2013 als eine neue Profiliga eingeführt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2011 gab die K League bekannt, eine zweite Profiliga etablieren zu wollen um den Profisport breiter aufstellen zu wollen[1]. Die K League unternahm in der darauffolgenden Zeit viele Schritte, um die 2. Profiliga realisieren zu können. 2012 wurden erstmals die neuen Mitglieder der 2. Liga ermittelt. Mit Gwangju FC und Sangju Sangmu FC[2] waren am Ende der Saison 2012 die entsprechenden Absteiger in die neue 2. Liga ermittelt worden.

Am 3. Januar 2013 gab die K League den Offiziellen Namen der Liga bekannt[3]. Ursprünglich war geplant gewesen, dass die höchste Profiliga Südkoreas den Liganamen K League Classic- und die neue 2. Liga einfach K League genannt werden sollte, da aber der Name der 2. Liga für Verwirrung und Kontroverse sorgte[4], wurde die Liga Offiziell K League Challenge genannt. 5 Jahre darauf, am 22. Januar 2018, wurde die Liga in K League 2 umbenannt[5].

Ligagewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielzeit Ligagewinner Mitaufsteiger Torschützenkönig Anzahl d. Vereine Zuschauer insg. Ligaschnitt
2013 Sangju Sangmu FC keinen Korea SudSüdkorea Lee Keun-ho (15 Tore) 8 235.846 1.685
2014 Daejeon Citizen FC Gwangju FC BrasilienBrasilien Adriano (27 Tore) 10 217.967 1.211
2015 Sangju Sangmu FC Suwon FC BrasilienBrasilien Johnathan (26 Tore) 11 353.410 1.599
2016 Ansan Mugunghwa FC Daegu FC Korea SudSüdkorea Kim Dong-chan (20 Tore) 11 332.448 1.504
2017 Gyeongnam FC Busan IPark FC BrasilienBrasilien Marcão (22 Tore) 10 418.175 2.323
2018 Asan Mugunghwa FC Seongnam FC Korea SudSüdkorea Na Sang-ho (16 Tore) 10 300.744 1.719

Ligateilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielorte der K League 2 2019
Team Stadt Trainer Heimstadion Kapazität In der Liga seit Vorjahresplatzierung
Ansan Greeners FC Ansan Im Wan-seob Ansan-Wa~-Stadion 35.000 2017 9. Platz
FC Anyang Anyang Kim Hyeong-yeol Anyang-Stadion 17.1431 2013 6. Platz
Asan Mugunghwa FC Asan Park Dong-hyeok Yi-Sun-shin-Sportstadion 19.283 2017 Ligameister
Bucheon FC 1995 Bucheon Song Seon-ho Bucheon-Stadion 34.545 2013 8. Platz
Busan IPark FC Busan Jo Deok-je Busan-Gudeok-Stadion 24.363 2016 3. Platz
Daejeon Citizen FC Daejeon Lee Heung-sil Daejeon-World-Cup-Stadion 40.535 2016 4. Platz
Gwangju FC Gwangju Park Jin-seob Gwangju-World-Cup-Stadion 44.118 2018 5. Platz
Jeonnam Dragons FC Gwangyang Jeon Kyeong-jun (Interim) Gwangyang-Fußballstadion
Suncheon-Palma-Stadion
14.284
12.703
2019 Absteiger
Seoul E-Land FC Seoul Uh Seong-yong Olympiastadion Seoul (3./8.~11.2019)
Cheonan-Stadion (4.~7.2019)
69.9502
26.000
2015 10. Platz
Suwon FC Suwon Kim Dae-eui Suwon-Stadion 11.808 2017 7. Platz

Ewige Tabelle der K League 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ewige Tabelle der K League 2 ist eine statistische Auflistung aller Meisterschaftsspiele der K League 2 seit ihrer Gründung 2013. Der Berechnung wird die Drei-Punkte-Regel zugrunde gelegt (drei Punkte pro Sieg, ein Punkt pro Unentschieden). Von den 18 Mannschaften, die bislang in der Liga aktiv waren, haben zwei Vereine an allen sechs bisherigen Spielzeiten teilgenommen, nämlich der FC Anyang und Bucheon FC 1995.

Fettgedruckte Vereine spielen in der Saison 2018 in der K League 2. Die drittletzte Spalte gibt die durchschnittlich pro Spiel gewonnene Punktzahl an. Die dritte Spalte (Jahre) gibt an, wie viele komplette Spielzeiten der Verein schon in der K League 2 gespielt hat.

Pl. Verein Jahre Sp. S U N T+ T- Diff. Punkte Ø-Pkt. Titel Liga 2018 Spielzeiten
 1. FC Anyang 6+  223  73  60  90 276 316 −40 279 1,25 0 K League 2 2013-
 2. Bucheon FC 1995 6+  223  74  51  98 256 286 −30 273 1,22 0 K League 2 2013-
 3. Suwon FC 5+  185  68  47  70 245 252  −7 251 1,36 0 K League 2 2013–2015, 2017-
 4. Ansan Mugunghwa FC 4  151  66  37  48 209 198 +11 235 1,56 1 Spielbetrieb eingestellt 2013–2016
 5. Daejeon Citizen FC 4+  148  56  39  53 208 192 +16 207 1,4 1 K League 2 2014, 2016-
 6. Seoul E-Land FC 4+  152  50  47  55 187 200 −13 197 1,3 0 K League 2 2015–
 7. Busan IPark FC 3+  112  52  32  28 157 94 +63 188 1,68 0 K League 2 2016-
 8. Daegu FC 4  116  50  34  32 170 130 +40 184 1,59 0 K League 1 2013–2016
 9. Gyeongnam FC 2  116  52  26  38 157 137 +20 182 1,57 1 K League 1 2015–2017
10. Gangwon FC 3  116  48  27  41 162 139 +23 171 1,47 0 K League 2 2014–2016
11. Gwangju FC 4+  109  42  32  35 150 130 +20 158 1,45 0 K League 2 2013–2014, 2018-
12. Goyang Zaicro FC 4  151  36  45  70 146 231 −85 153 1,01 0 Spielbetrieb eingestellt 2013–2016
13. Sangju Sangmu FC 2  75  43  15  17 142 88 +54 144 1,92 2 K League 1 2013, 2015
14. Chungju Hummel FC 4  151  30  43  78 161 243 −82 133 0,88 0 Spielbetrieb eingestellt 2013–2016
15. Asan Mugunghwa FC 2+  72  36  18  18 97 65 +32 126 1,75 1 K League 2 2017-
16. Seongnam FC 2  72  31  25  16 87 66 +21 118 1,64 0 K League 1 2017–2018
17. Ansan Greeners FC 2+  72  17  21  34 68 95 −27 72 1 0 K League 2 2017-
18. Jeonnam Dragons 0+  0  0  0  0 0 0  ±0 0 0 0 K League 2 2019-

Stand: Saisonende 2018[6]

Spielmodus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An der K League 2 nehmen meistens 10 Mannschaften, zwei Spielzeiten lang sogar 11 Mannschaften, teil. Dabei gibt es insgesamt 36 Spieltage mit 4 Runden, wobei jede Mannschaft 2 Heimspiele gegen jede andere 9 Mannschaften hat. Anschließend spielen die 2.– 5. Platzierten den Relegationsteilnehmer an der K League 1 aus. Dabei trifft der 3.- zuhause auf den 4. Platzierten im Play-Off-Halbfinale. Der Gewinner spielt anschließend gegen den 2. Platzierten im Play-Off-Finale. Der Gewinner des Finalspieles, trifft in der Relegation auf den Vorletzten der K League 1. Die meisten Relegationsspiele gewannen die Zweitligisten.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lizenzbedingung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um an der K League 2 teilnehmen zu dürfen, stellt die K League entsprechende Bedingungen wie folgt aufgelistet:

  • Verein muss sich selbst bis Saisonende finanziell versorgen können
  • Verein muss ein Städtisches-, Firmen- oder Armeefranchise sein
  • Die Vereine müssen Fußballstadien vorzeigen können, indem Profifußball möglich ist
  • Verein muss Professionelle Strukturen im Verein nachweisen (Trainerstab, Management etc. …)

Die Vereine sind zudem auch verpflichtet eine Mindestanzahl an Spielern aus den eigenen Jugend- oder Universitätsmannschaften zu verpflichten.

Zuschauerzahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Liga hat seit bestehen ein Zuschauerproblem. Vereine und Fans beklagen dabei die sehr niedrigen Zuschauerzahlen der Liga. 2014 hatte die K League 2 mit 1.211 Zuschauern pro Spiel ihren schlechtesten Wert erzielt, während sie 2017 mit durchschnittlich 2.323 Zuschauern pro Spiel ihren besten Wert erreicht hatte. Im Durchschnitt befindet sich aber der Ligaschnitt bei ca. 1.500 Zuschauer. Auch im Kontinentalen Vergleich mit anderen Asiatischen-2. Ligen hat die K League 2 eine sehr geringe Zuschauerattraktivität. Die meisten Fans kommen am 1. Heimspieltag in das Stadion und von da an, nur noch ein Bruchteil. Zu Zweitligaderbys kommen mehr Zuschauer ins Stadion, dennoch können sie mit anderen 2. Ligazuschauerzahlen nicht mithalten (z. B. J2 League: ca. 6.000).

Die K League plante ehemals in ihrem 2022-Plan mit einer Zuschauerzahl von ca. 7.000 in der K League 2.

Wirtschaftliche Situation der Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Vereine sind Franchises, die meisten davon sind Städtische Vereine, die den jeweiligen Städten gehören. Da die Vereine Eigentümer besitzen, besteht in der Liga kein Gewinnzwang- bzw. Gewinnorientiertes wirtschaften. Dennoch versucht die K League, durch z.b. der Einführung des Financial Fairplay die Vereine zum ordentlichen Wirtschaften zu bringen. Daejeon Citizen FC besaß während der Saison 2018 mehr als 50 Spieler, was bei Fans und dem Verband starke Kritik aufgrund des verantwortungslosen Wirtschaftens hervorrief.

Bekannte Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Korea, England: closer football ties (Memento vom 11. April 2015 im Internet Archive) Artikel zur Meldung der KFA
  2. https://sports.news.naver.com/kfootball/news/read.nhn?oid=076&aid=0002260771 Sangju Sangmu FC 1. Liga-Rückzug
  3. http://k-league.com/news/kleague_news.aspx?no=3229 (Memento vom 16. Februar 2013 im Webarchiv archive.today) Meldung über Bekanntmachung
  4. http://news.sportsseoul.com/read/soccer/1143741.htm (Memento vom 11. Dezember 2013 im Internet Archive) Diskussion über den neuen Liganamen
  5. http://www.kleague.com/kr/sub.asp?avan=1005010000&newsMode=view&intSeq=7285&bs_code=news0& (Memento vom 4. März 2016 im Internet Archive) Meldung über Liganamen-Umbenennung
  6. K League Challenge Ewige Tabelle. In: Weltfussball.de. Archiviert vom Original am 24. März 2016. Abgerufen am 18. März 2016.