Kaarel Kiidron

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kaarel Kiidron
Kaarel Kiidron .jpg
Kiidron im Jahr 2011
Personalia
Geburtstag 30. April 1990
Geburtsort Urvaste, VõruSowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Größe 190 cm
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
0000–2006 FC Lootos Põlva
2007–2009 JK Tammeka Tartu
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2012 JK Tammeka Tartu 82 (7)
2012 → FK Viktoria Žižkov (Leihe) 10 (0)
2012– FK Viktoria Žižkov 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2011– Estland U-21 3 (0)
2012– Estland 1 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 3. Juli 2012

2 Stand: 28. Mai 2012

Kaarel Kiidron (* 30. April 1990 in Urvaste) ist ein estnischer Fußballspieler. Der Abwehrspieler spielt beim FK Viktoria Žižkov in der tschechischen Druhá fotbalová liga.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kaarel Kiidron spielte in der Jugend zunächst beim FC Lootos Põlva. Im Alter von 16 Jahren wechselte er zum JK Tammeka Tartu.[1] Aus der Jugend von Tammeka kam er im Jahr 2009 in die erste Mannschaft und konnte sich dort einen Stammplatz erkämpfen. Nach drei Spielzeiten, wobei er mit dem Team aus Tartu jeweils einmal Sechster und zweimal Siebter in der Liga wurde, wechselte der großgewachsene Abwehrspieler am Saisonende 2011 gemeinsam mit dem Mannschaftskollegen Siim Tenno leihweise zum FK Viktoria Žižkov.[2] Bis zum Ende der Saison 2011/12 kam er in der Rückrunde als Stammspieler in der Innenverteidigung zu zehn Spieleinsätzen in der höchsten tschechischen Spielklasse der Gambrinus Liga. Mit dem Verein konnte er den Abstieg in die Druhá fotbalová liga am Saisonende allerdings nicht vermeiden, Kiidron entschloss sich trotzdem dafür auch in der 2. Liga beim Verein aus dem Prager Stadtteil Žižkov zu verbleiben.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kaarel Kiidron debütierte für Estland für deren U-21 Auswahl im Februar 2011 gegen Finnland. Nach der Halbzeitpause kam er beim Stand von 1:1 für Marek Kaljumäe ins Spiel, am Ende konnten die Junioren aus Finnland mit 4:1 gewinnen.[3] Es folgten zwei erfolgreiche Einsätze im selben Jahr mit Siegen gegen Luxemburg[4] sowie Lettland.[5] Im Jahr 2012 wurde Kiidron erstmals für die A-Elf Estlands von Nationaltrainer Taarmo Rüütli für das Länderspiel gegen Kroatien in Pula eingeladen. Er debütierte für sein Heimatland zusammen mit dem Stürmer Henrik Ojamaa.[6] Der Innenverteidiger profitierte durch eine Knieverletzung von Alo Bärengrub, wodurch Kiidron kurzfristig zur Nationalmannschaft kam.[7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Estnischer Nationalspieler Kiidron: „Harte Arbeit schlägt Talent“ transfermarkt.de
  2. Kiidron ja Tenno sõlmisid laenulepingud soccernet.ee
  3. Soome – Eesti 4:1 (1:1) jalgpall.ee
  4. Luksemburg – Eesti 0:6 (0:4) jalgpall.ee
  5. Eesti – Läti 1:0 (0:0) jalgpall.ee
  6. Kiidron ja Ojamaa debüteerivad algkoosseisus soccernet.ee
  7. Bärengrubi asendab koondises Kiidron soccernet.ee