Kabelgatt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kabelgatt auf MS Deutschland

Als Kabelgatt (engl: cable stage, rope store, bosun's locker, niederländisch: kabelgat) oder auch Bootsmannsstore wird auf Schiffen ein Lagerraum für Kleingut wie Ersatzteile, Tampen, Schäkel, Blöcke, Ankerkette, Werkzeug oder auch Farben und Lacke bezeichnet. Es befindet sich meist im Vorschiff. Auf größeren Schiffen ist das Kabelgatt ein begehbarer Raum im Vorschiff und wird manchmal von einem Kabelgatt-Matrosen (gelegentlich scherzhaft auch Kabelgatt-Steward oder Kabel-Ede) betreut.[1]

Siehe auch: Gatt

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der Kabelgatt-Matrose ein meist vom Bootsmann eingesetzter erfahrener Mann, der das Deckstore verwaltet