Kabinett Biden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kabinett Biden
Kabinett des 46. US-Präsidenten
Joe Biden
Präsident Joe Biden
Wahl 2020
Legislaturperiode 117. Kongress der Vereinigten Staaten
Bildung 20. Januar 2021
Dauer 0 Jahre und 46 Tage
Vorgänger Kabinett Trump
Zusammensetzung
Partei(en) Demokratische Partei (Vereinigte Staaten)
Minister 15
Staatssekretäre 9
Repräsentation
Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten
222/435
Senat der Vereinigten Staaten
50/100

Das Kabinett Biden besteht aus den Ministern des seit 20. Januar 2021 amtierenden 46. Präsidenten der Vereinigten Staaten, Joe Biden, sowie aus weiteren Amtsträgern der Exekutive, die Kabinettsrang innehaben.[1]

Bis zur Bestätigung der neuen Regierungsmitglieder durch den Senat und deren Vereidigung (in der Tabelle grün hinterlegt) werden die Ministerien zwischenzeitlich von hohen Regierungsbeamten oder Politikern kommissarisch geführt, die durch Präsident Biden ernannt wurden (in der Tabelle grau hinterlegt).[2]

Zusammensetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ressort / Amt Amtsinhaber Zeitraum Bild
Präsident Joe Biden seit 20. Januar 2021 Joe Biden
Vizepräsidentin Kamala Harris seit 20. Januar 2021 Kamala Harris
Ministerämter
Außenminister Daniel Bennett Smith[3] 20. Januar 2021 bis 26. Januar 2021

(kommissarisch)

Daniel Bennett Smith ambassador.jpg
Antony Blinken[4] seit 26. Januar 2021[5] Tony Blinken
Finanzministerin Andy Baukol[6] 20. Januar 2021 bis 25. Januar 2021

(kommissarisch)

Andy Baukol US Treasury Dept.jpg
Janet Yellen[4] seit 25. Januar 2021[7] Janet Yellen
Verteidigungsminister David Norquist[8] 20. Januar 2021 bis 22. Januar 2021

(kommissarisch)

David L. Norquist, official portrait.jpg
Lloyd Austin[4] seit 22. Januar 2021[9] Lloyd Austin
Justizminister Monty Wilkinson[10] seit 20. Januar 2021

(kommissarisch)

Monty Wilkinson DOJ official photo.jpg
Merrick B. Garland[4] nominiert;

noch nicht vom Senat bestätigt

Merrick Garland
Innenministerin Scott de la Vega[2] seit 20. Januar 2021

(kommissarisch)

Scott de la Vega
Deb Haaland[4] nominiert;

noch nicht vom Senat bestätigt

Deb Haaland
Landwirtschaftsminister Kevin Shea[2] 20. Januar 2021 bis 24. Februar 2021

(kommissarisch)

Kevin Shea US Dept of Agriculture.jpg
Tom Vilsack[4] seit 24. Februar 2021[11] Tom Vilsack
Handelsministerin Wynn Coggins[2] 20. Januar 2021 bis 2. März 2021 Wynn Coggins US Commerce Dept.jpg
Gina Raimondo seit 3. März 2021[12] Gina Raimondo
Arbeitsminister Al Stewart[2] seit 20. Januar 2021

(kommissarisch)

SecAlStewart.jpg
Marty Walsh[4] nominiert;

noch nicht vom Senat bestätigt

Marty Walsh
Minister für Gesundheitspflege und Soziale Dienste Norris Cochran[2] seit 20. Januar 2021

(kommissarisch)

Norris Cochran.jpg
Xavier Becerra[4] nominiert;

noch nicht vom Senat bestätigt

Xavier Becerra
Ministerin für Wohnungsbau und Stadtentwicklung Matt Ammon[2] seit 20. Januar 2021

(kommissarisch)

Matt Ammon US Dept of HUD.jpg
Marcia Fudge[4] nominiert;

noch nicht vom Senat bestätigt

Marcia Fudge
Verkehrsminister Lana Hurdle[2] 20. Januar 2021 bis 3. Februar 2021

(kommissarisch)

Lana Hurdle US Dept of Transportation.jpg
Pete Buttigieg[13] seit 3. Februar 2021[14] Pete Buttigieg
Energieministerin David Huizenga[2] 20. Januar 2021 bis 25. Februar 2021

(kommissarisch)

David G. Huizenga official portrait.jpg
Jennifer Granholm[4] seit 25. Februar 2021[15] Jennifer Granholm
Bildungsminister Phil Rosenfelt[2] 20. Januar 2021 bis 1. März 2021

(kommissarisch)

Phil Rosenfelt.jpg
Miguel Cardona seit 2. März 2021[16] Miguel Cardona
Kriegsveteranenminister Dat Tran[17] 20. Januar 2021 bis 9. Februar 2021

(kommissarisch)

Acting US Secretary of VA Dat P Tran.jpg
Denis McDonough seit 9. Februar 2021[18] Denis McDonough
Minister für Innere Sicherheit David Pekoske[2] 20. Januar 2021 bis 2. Februar 2021

(kommissarisch)

David Pekoske official TSA portrait.jpg
Alejandro Mayorkas[4] seit 2. Februar 2021[19] Alejandro Mayorkas
Weitere Positionen, die Kabinettsrang haben
Stabschef des Weißen Hauses Ron Klain[4] seit 20. Januar 2021 Ron Klain
Vorsitzende des Council of Economic Advisers Cecilia Rouse[4] seit 2. März 2021[20] CeciliaRouse2010.jpg
UNO-Botschafterin der Vereinigten Staaten Richard M. Mills Jr. 20. Januar 2021 bis 24. Februar 2021

(kommissarisch)

RichardMillsJr.jpg
Linda Thomas-Greenfield[4] seit 24. Februar 2021[21] Linda Thomas-Greenfield
Leiter der Environmental Protection Agency (EPA) Jane Nishida[2] seit 20. Januar 2021

(kommissarisch)

Jane Nishida.jpg
Michael Regan[4] nominiert;

noch nicht vom Senat bestätigt

Michael Regan
Direktor des Office of Management and Budget Rob Fairweather[2] seit 20. Januar 2021

(kommissarisch)

Handelsbeauftragte Maria Pagan[2] seit 20. Januar 2021

(kommissarisch)

Katherine Tai[4] nominiert;

noch nicht vom Senat bestätigt

Katherine Tai
Direktorin der Geheimdienste Lora Shiao[22] 20. Januar 2021 bis 21. Januar 2021

(kommissarisch)

Lora Shiao.jpg
Avril Haines[4] seit 21. Januar 2021[23] Avril Haines
Leiterin der Mittelstandsbehörde Tami Perriello[2] seit 20. Januar 2021

(kommissarisch)

Tami-perriello.png
Isabel Guzman[4] nominiert;

noch nicht vom Senat bestätigt

Isabel Casillas Guzman
Wissenschaftsberater des Präsidenten und Leiter des Office of Science and Technology Policy Eric Lander[4] nominiert;

noch nicht vom Senat bestätigt

Eric Lander

Weitere hochrangige Positionen der Regierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ressort / Amt Amtsinhaber Zeitraum Bild
Sondergesandter des US-Präsidenten für das Klima John Kerry[24] seit 20. Januar 2021 John Kerry official Secretary of State portrait.jpg
Direktor der Central Intelligence Agency (CIA) David S. Cohen[2] seit 20. Januar 2021

(kommissarisch)

David S. Cohen.jpeg
William Burns[25] nominiert;

noch nicht vom Senat bestätigt

William Burns
Nationaler Sicherheitsberater Jake Sullivan[26] seit 20. Januar 2021 Jake Sullivan
Kommunikationsdirektorin des Weißen Hauses Kate Bedingfield[27] seit 20. Januar 2021 Kate Bedingfield
Pressesprecherin des Weißen Hauses Jen Psaki[27] seit 20. Januar 2021 Jen Psaki
Rechtsberaterin des Weißen Hauses Dana Remus[28] seit 20. Januar 2021
White House Cabinet Secretary Evan Ryan[29] seit 20. Januar 2021 Evan Ryan US State Dept photo.jpg
Counselor to the President Steve Ricchetti[30] seit 20. Januar 2021
Senior Advisor to the President of the United States Mike Donilon[31] seit 20. Januar 2021 Mike Donilon
Cedric Richmond[32] seit 20. Januar 2021 Cedric Richmond
Anita Dunn[33] seit 20. Januar 2021 Anita Dunn.jpg
Leiterin der U.S. Agency For International Development Gloria Steele[2] seit 20. Januar 2021

(kommissarisch)

Samantha Power[34] nominiert;

noch nicht vom Senat bestätigt

Samantha Power official portrait.jpg
Vorsitzende des Rates für Innenpolitik der Vereinigten Staaten Susan Rice[35] seit 20. Januar 2021 Susan Rice
Vorsitzender des National Economic Council Brian Deese[36] seit 20. Januar 2021 Brian Deese
Chief Medical Advisor to the President Anthony Fauci[37] seit 20. Januar 2021 Anthony Fauci on April 16, 2020 face detail, from- White House Coronavirus Update Briefing (49784743606) (cropped).jpg
Direktorin der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) Rochelle Walensky[38] seit 20. Januar 2021 CDC-Director-Rochelle-Walensky-Headshot.jpg
Coronavirus-Koordinator des Weißen Hauses Jeffrey Zients[39] seit 20. Januar 2021 Jeffrey Zients official portrait.jpg
Surgeon General of the United States Susan Orsega[40] seit 26. Januar 2021

(kommissarisch)

Rear Admiral Susan M. Orsega.jpg
Vivek Murthy[39] nominiert;

noch nicht vom Senat bestätigt

Vice Admiral Vivek H. Murthy, USPHS (1).jpg
Assistant Secretary for Health Felicia Collins seit 21. Januar 2021

(kommissarisch)

Felicia L. Collins.jpg
Rachel Levine[41] nominiert;

noch nicht vom Senat bestätigt

Gov. Wolf, Secretary Levine Provide Updated Guidance, Stress Need for Compliance as Cases Rise (49680934572) (cropped).jpg

Nominierungs- und Bestätigungsprozess[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am Tag seiner Vereidigung wurden durch Präsident Joe Biden alle Kabinettsmitglieder zur Bestätigung beim Senat eingereicht. Aufgrund der Abstimmungen zwischen Demokraten und Republikanern wegen der Stimmengleichheit im Senat und dem Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump verzögerte sich der Bestätigungsprozess im Vergleich zu vorherigen Präsidenten.

Am 2. März 2021 scheiterte die Nominierung von Neera Tanden zur Führung des Office of Management and Budget wegen Differenzen zu ihrer Person bzw. früheren kontroversen Aussagen Tandens. Eine Mehrheit im US-Senat galt zunächst als unsicher und letztlich als ausgeschlossen, woraufhin Präsident Biden ihre Nominierung zurückzog.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nominees and Appointees. Biden-Harris Transition, buildbackbetter.gov, abgerufen am 23. November 2020 (amerikanisches Englisch).
  2. a b c d e f g h i j k l m n o p q Megan Cassella: Biden names his acting Cabinet. Abgerufen am 5. Februar 2021 (englisch).
  3. Daniel Smith, ex-Ambassador to Greece, is Acting Secretary of State | Kathimerini. Abgerufen am 5. Februar 2021 (englisch).
  4. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s The Biden-Harris Administration: The Cabinet. In: White House. 23. Januar 2021, abgerufen am 23. Januar 2021 (englisch).
  5. Bestätigung Kongress. Abgerufen am 26. Januar 2021.
  6. Eileen Sullivan, Julian E. Barnes: Biden Team Delays Naming Some Interim Officials Until Trump Is Out. In: The New York Times. 19. Januar 2021, ISSN 0362-4331 (nytimes.com [abgerufen am 5. Februar 2021]).
  7. Senate confirms Janet Yellen as first female Treasury secretary. Abgerufen am 26. Januar 2021.
  8. Aaron Mehta: Norquist to serve as acting defense secretary; acting service secretaries named. 14. Januar 2021, abgerufen am 5. Februar 2021 (amerikanisches Englisch).
  9. Lloyd Austin: Senat bestätigt ersten schwarzen Verteidigungsminister der USA. In: Die Zeit. 22. Januar 2021, abgerufen am 22. Januar 2021.
  10. Katie Benner: Career Official Expected to Temporarily Lead Justice Dept. In: The New York Times. 19. Januar 2021, ISSN 0362-4331 (nytimes.com [abgerufen am 5. Februar 2021]).
  11. US Harris Vilsack Swearing In (CR) | AP Archive. Abgerufen am 25. Februar 2021.
  12. Gina M. Raimondo. Abgerufen am 4. März 2021 (englisch).
  13. Deutsche Welle (www.dw.com): Pete Buttigieg erster offen schwuler US-Minister | DW | 16.12.2020. Abgerufen am 5. Februar 2021 (deutsch).
  14. Secretary of Transportation Pete Buttigieg | US Department of Transportation. Abgerufen am 4. Februar 2021.
  15. SDA: US-Senat bestätigt Granholm als neue Energieministerin. Abgerufen am 25. Februar 2021.
  16. Dr. Miguel Cardona, Secretary of Education -- Biography. 2. März 2021, abgerufen am 3. März 2021 (englisch).
  17. Dat Tran to temporarily lead VA as acting secretary. Abgerufen am 5. Februar 2021.
  18. VA Web Solutions Office: Secretary of Veterans Affairs. Abgerufen am 9. Februar 2021 (englisch).
  19. Amanda Macias: Senate confirms Alejandro Mayorkas as America’s first Latino Homeland Security chief. 2. Februar 2021, abgerufen am 2. Februar 2021 (englisch).
  20. tagesschau.de: Rückschlag für Biden bei Besetzung von Top-Positionen. Abgerufen am 3. März 2021.
  21. Statement by Ambassador Linda Thomas-Greenfield Upon Swearing-In as the United States Representative to the United Nations. 24. Februar 2021, abgerufen am 25. Februar 2021 (amerikanisches Englisch).
  22. Angelobung - Bidens Kandidaten müssen noch bestätigt werden. 20. Januar 2021, abgerufen am 5. Februar 2021.
  23. USA: Demokraten kontrollieren Senat: Haines als Direktorin des Geheimdienstes bestätigt. Abgerufen am 22. Januar 2021.
  24. Kate Sullivan CNN: Biden prioritizes climate crisis by naming John Kerry special envoy. Abgerufen am 25. Januar 2021.
  25. Jeff Zeleny: Biden to nominate William Burns as CIA director, turning to a longtime diplomat to lead agency in post-Trump era. In: CNN 11. Januar 2021, abgerufen am 16. Januar 2021 (englisch).
  26. Biden to appoint Jake Sullivan as national security adviser. Abgerufen am 25. Januar 2021 (amerikanisches Englisch).
  27. a b Biden setzt auf Frauenpower im Kommunikationsteam. In: tagesschau.de. 30. November 2020, abgerufen am 1. Dezember 2020.
  28. C. Ryan Barber: Former Alito Clerk Dana Remus Is Named Biden White House Counsel. In: law.com. 17. November 2020, abgerufen am 25. November 2020 (englisch).
  29. Anita Kumar: In Biden’s White House, surprise visits with staff replace late-night tweets. Abgerufen am 28. Februar 2021 (englisch).
  30. Nach US-Wahl: Bidens Vergangenheit überschattet Hoffnungen – werden seine Berater gefährlich? In: Merkur. 18. November 2020, abgerufen am 24. November 2020.
  31. Biden stellt Team für Weißes Haus vor. In: orf.at. 17. November 2020, abgerufen am 22. Januar 2021.
  32. Biden wählt weitere Vertraute für Schlüsselpositionen im Weißen Haus aus. In: Deutschland Today. 17. November 2020, abgerufen am 23. November 2020.
  33. Joe Biden advisor Anita Dunn comes under fire for saying Covid-19 was 'best thing that happened to him'. Abgerufen am 28. Februar 2021 (englisch).
  34. Joe Biden nominiert Samantha Power als Chefin der Entwicklungshilfe. In: Der Spiegel. Abgerufen am 4. Februar 2021.
  35. Biden-Kabinett: Joe Biden macht Susan Rice zu innenpolitischer Beraterin. In: Die Zeit. 10. Dezember 2020, abgerufen am 11. Dezember 2020.
  36. Jennifer Epstein, Saleha Mohsin: Biden Picks BlackRock’s Deese to Lead National Economic Council. In: Bloomberg.com. 30. November 2020, abgerufen am 18. Dezember 2020.
  37. Das ist Bidens Regierungsteam. In: zdf.de. Abgerufen am 12. Januar 2021.
  38. Joe Bidens Kabinett ist komplett. In: zdf.de. 11. Januar 2021, abgerufen am 12. Januar 2021.
  39. a b Annett Meiritz: US-Wahlen 2020: Biden verspricht „Kabinett, das wie Amerika aussieht“ – Debatte über Amtsenthebung überschattet Neustart. In: handelsblatt.de. 11. Januar 2021, abgerufen am 12. Januar 2021.
  40. Dan Diamond: Biden to tap nurse as acting surgeon general. In: Washington Post. ISSN 0190-8286 (washingtonpost.com [abgerufen am 5. Februar 2021]).
  41. Gianluca Wallisch: Rachel Levine, die Botschafterin eines neuen Amerika. In: Washington Post. (derstandard.at [abgerufen am 26. Februar 2021]).