Kabinett Birk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Kabinett Birk I)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Regierung der Republik Estland unter Ministerpräsident Ado Birk (Kabinett Birk). Amtszeit: 28. Juli 1920 bis 30. Juli 1920.

Regierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Regierung Birk I war nach offizieller Zählung die 6. Regierung der Republik Estland seit Ausrufung der staatlichen Unabhängigkeit 1918.

Die Koalitionsregierung, der auch parteilose Experten angehörten, setzte sich zusammen aus

Das Kabinett blieb nur drei Tage im Amt. Es war damit die kurzlebigste Regierung in der Geschichte der Republik Estland. Die Streitigkeiten innerhalb der verfassungsgebenden Versammlung (Asutav Kogu) über eine Regierungsbildung waren auch für Birk nicht überwindbar. Er gab daher den Auftrag der Regierungsbildung an Jaan Tõnisson zurück, der am 30. Juli 1920 ein neues Kabinett vorstellte.

Kabinett[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ressort Name Amtszeit Partei
Ministerpräsident Ado Birk 28.07.1920 - 30.07.1920 ER
Außenminister Karl Robert Pusta 28.07.1920 - 30.07.1920 parteilos
Innenminister Karl Einbund 28.07.1920 - 30.07.1920 ER
Landwirtschaftsminister Theodor Pool 28.07.1920 - 30.07.1920 ETE
Ernährungsminister Gustav Viard 28.07.1920 - 30.07.1920 parteilos
Bildungsminister Nikolai Kann 28.07.1920 - 30.07.1920 KRE
Arbeits- und Sozialminister Adam Bachman 28.07.1920 - 30.07.1920 ER
Handels- und Industrieminister    Viktor Pihlak 28.07.1920 - 30.07.1920 ER
Gerichtsminister Jüri Jaakson 28.07.1920 - 30.07.1920 ER
Finanzminister Tõnis Vares 28.07.1920 - 30.07.1920 parteilos
Kriegsminister Aleksander Tõnisson    28.07.1920 - 30.07.1920    parteilos   
Infrastrukturminister Aleksander Bürger 28.07.1920 - 30.07.1920 ER

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]