Kabinett Couve de Murville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kabinett Couve de Murville wurde am 10. Juli 1968 von Premierminister Maurice Couve de Murville von Union des Démocrates pour la Ve République (UDR) gebildet und löste das bisherige Kabinett Pompidou IV von Premierminister Georges Pompidou ab. Am 11. Juli 1968 erfolgte die offizielle Übergabe der Regierungsgeschäfte, am 13. Juli 1968 die offizielle Vorstellung des Kabinetts vor Präsident Charles de Gaulle. Die Regierung blieb bis zum 20. Juni 1969 im Amt und wurde dann von dem durch Jacques Chaban-Delmas gebildeten Kabinett Chaban-Delmas abgelöst.

Minister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Minister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dem Kabinett gehörten folgende Minister an:

Amt Name Lebensdaten
Premierminister Maurice Couve de Murville 1907–1999
Außenminister Michel Debré 1912–1996
Minister für die Streitkräfte Pierre Messmer 1916–2007
Innenminister Raymond Marcellin 1914–2004
Minister für Finanzen und Wirtschaft François-Xavier Ortoli 1925–2007
Industrieminister André Bettencourt 1919–2007
Minister für Arbeit, Beschäftigung und Bevölkerung Joseph Fontanet 1921–1980
Justizminister, Siegelbewahrer René Capitant 1901–1970
Justizminister, Siegelbewahrer 28. April 1969 Jean-Marcel Jeanneney (kommissarisch) 1910–2010
Minister für nationale Bildung Edgar Faure 1908–1988
Minister für Veteranen und Kriegsopfer Henri Duvillard 1910–2001
Staatsminister, Kulturminister André Malraux 1901–1976
Landwirtschaftsminister Robert Boulin 1920–1979
Minister für Ausrüstung und Wohnungsbau Albin Chalandon * 1920
Transportminister Jean Chamant 1913–2010
Staatsminister, Minister für die Beziehungen zum Parlament Roger Frey 1913–1997
Minister für öffentliche Gesundheit und Bevölkerung Raymond Marcellin s. o.
Minister für Post und Telekommunikation Yves Guéna 1922–2016
Staatsminister, Sozialminister Maurice Schumann 1911–1998
Staatsminister Jean-Marcel Jeanneney s. o.

Beigeordnete Minister und Staatssekretäre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dem Kabinett gehören ferner folgende Beigeordnete Minister und Staatssekretäre an:

Amt Name
Beigeordneter Minister beim Premierminister
für Planung und Raumordnung
Olivier Guichard
Beigeordneter Minister beim Premierminister
für wissenschaftliche Forschung und Atom- und Weltraumfragen
Robert Galley
Staatssekretär beim Premierminister für Information Joël Le Theule
Staatssekretär beim Premierminister für den öffentlichen Dienst Philippe Malaud
Staatssekretär beim Premierminister für Jugend und Sport Joseph Comiti
Staatssekretär beim Premierminister für die Übersee-
départements und Überseeterritorien
Michel Inchauspé
Staatssekretärin im Sozialministerium Marie-Madeleine Dienesch
Staatssekretär im Sozialministerium Pierre Dumas
Staatssekretär im Außenministerium Yvon Bourges
Staatssekretär im Außenministerium Jean de Lipkowski
Staatssekretär im Innenministerium André Bord
Staatssekretär im Wirtschafts- und Finanzministerium Jacques Chirac
Staatssekretär im Ministerium für nationale Bildung Jacques Trorial
Staatssekretär im Ministerium für Ausrüstung und Wohnungsbau Philippe Dechartre

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]