Kabinett Goppel I

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kabinett Goppel I
Zehnte Bayerische Staatsregierung
Alfons Goppel
Ministerpräsident Alfons Goppel
Wahl 1962
Legislaturperiode 5.
Bildung 11. Dezember 1962
Ende 5. Dezember 1966
Dauer 3 Jahre und 359 Tage
Vorgänger Kabinett Ehard IV
Nachfolger Kabinett Goppel II
Zusammensetzung
Partei(en) CSU
Repräsentation
Landtag
108/204
Oppositionsführer Volkmar Gabert (SPD)

Das Kabinett Goppel I bildete vom 11. Dezember 1962 bis zum 5. Dezember 1966 die Staatsregierung des Freistaates Bayern. Bei der Wahl zum fünften Bayerischen Landtag am 25. November 1962 erzielte die CSU zum ersten Mal seit 1946 wieder die absolute Mehrheit von 108 der insgesamt 204 Sitze im Landtag. Alfons Goppel hätte damit eine alleinige CSU-Regierung bilden können, entschied sich aber für eine Koalition mit der Bayernpartei (BP). Einziges Regierungsmitglied der Bayernpartei, welche mit acht Abgeordneten im Landtag vertreten war, wurde Robert Wehgartner als Innenstaatssekretär. Dieser trat am 20. Juli 1966 zur CSU über, damit endete faktisch die Koalition.[1][2] Die Regierung von Ministerpräsident Goppel wurde bei der Landtagswahl 1966 bestätigt, so dass ihr das Kabinett Goppel II folgte, nun ohne Beteiligung der Bayernpartei.

Amt Name Partei Staatssekretäre
Ministerpräsident Alfons Goppel CSU
Stellvertreter des Ministerpräsidenten Rudolf Eberhard
bis 24. Juni 1964
Alois Hundhammer
CSU

CSU
Inneres Heinrich Junker CSU Robert Wehgartner (BP, ab 20. Juli 1966 CSU)
Justiz Hans Ehard CSU Josef Hartinger (CSU)
Finanzen Rudolf Eberhard
bis 24. Juni 1964
Konrad Pöhner
CSU

CSU
Franz Lippert (CSU)
Wirtschaft und Verkehr Otto Schedl CSU Gerhard Wacher (CSU)
Landwirtschaft und Forsten Alois Hundhammer CSU Lorenz Vilgertshofer (CSU)
Unterricht und Kultus Theodor Maunz
bis 7. Oktober 1964
Ludwig Huber
CSU

CSU
Konrad Pöhner (CSU)
bis 7. Oktober 1964
Erwin Lauerbach (CSU)
Arbeit und Soziale Fürsorge Paul Strenkert
bis 24. Juni 1964
Hans Schütz
CSU

CSU
Hans Schütz (CSU)
bis 24. Juni 1964
Fritz Pirkl (CSU)
Bundesangelegenheiten Franz Heubl CSU

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Haus der Bayerischen Geschichte: Der Landtag 1962-1966 (5. Legislaturperiode), abgerufen am 23. März 2010
  2. N24: Bisherige Regierungskonstellationen (Memento des Originals vom 10. Dezember 2008 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.n24.de, Meldung vom 16. September 2008, abgerufen am 22. März 2010