Kabinett Motzfeldt II

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kabinett Motzfeldt II
2. Naalakkersuisut
Jonathan Motzfeldt
Premierminister Jonathan Motzfeldt
Wahl 1983
Legislaturperiode 2.
Bildung 3. Mai 1983
Ende 6. Juni 1984
Dauer 1 Jahr und 34 Tage
Vorgänger Kabinett Motzfeldt I
Nachfolger Kabinett Motzfeldt III
Zusammensetzung
Partei(en) Siumut, Inuit Ataqatigiit
Minister 6
Repräsentation
Inatsisartut
14/26

Das Kabinett Motzfeldt II war die zweite Regierung Grönlands. Sie wurde nach der Wahl 1983 zum Inatsisartut gebildet.

Entstehung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während die Siumut bei der Inatsisartut-Wahl 1979 noch mit 13 von 21 Sitzen die Absolute Mehrheit im Parlament innehatte, konnte nun die Atassut die meisten Stimmen erlangen. Allerdings erreichten Siumut und Atassut jeweils zwölf Sitze, zwei gingen an die erstmals einziehende Inuit Ataqatigiit. Da eine Koalition zwischen der konservativen Atassut und der linken Inuit Ataqatigiit ausgeschlossen war,[1] gab Premierminister Jonathan Motzfeldt am Morgen nach der Wahl bekannt, sowohl Gespräche mit der Atassut zur Bildung einer großen Koalition mit 24 von 26 Sitzen, als auch mit der Inuit Ataqatigiit für eine knappere Mehrheit führen zu wollen.[2] Am 1. Mai gab man bekannt, dass die Siumut eine Koalition mit der Inuit Ataqatigiit eingehen werde, wobei jedoch letztere keine Ministerposten erhielt.[3] Am Tag darauf gab Motzfeldt die Ministerposten bekannt, die schließlich am 3. Mai gewählt wurden.[4]

Kabinett[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Minister Ministerium Anmerkung
Jonathan Motzfeldt (Siumut) Premierminister
Lars Emil Johansen (Siumut) Handel und Industrie
Moses Olsen (Siumut) Wirtschaft und Wohnungswesen
Stephen Heilmann (Siumut) Kultur, Kirche und Bildung
Agnethe Davidsen (Siumut) Soziales
Hendrik Nielsen (Siumut) Siedlungen, Arbeit und Jugend

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Regeringsforhandlingerne ventes først afsluttet i slutningen af april in der Atuagagdliutit vom 20. April 1983
  2. Jonathan: Nu skal vi til at drøfte samarbejdsmulighederne in der Atuagagdliutit vom 13. April 1983
  3. Siumutformandens kabale gik atter op in der Atuagagdliutit vom 4. Mai 1983
  4. Nyt landsstyre med seks medlemmer in der Atuagagdliutit vom 4. Mai 1983