Kabinett Ponta III

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Kabinett Ponta III war die dritte von Victor Ponta gebildete Regierung Rumäniens.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Regierung löste das Kabinett Ponta II ab. Sie bestand seit dem 5. März 2014 aus Mitgliedern der PSD, der UDMR, der PC, der PSD-Abspaltung UNPR sowie Parteilosen. Die Regierung wurde vom Parlament mit 346 Stimmen bei 191 Gegenstimmen bestätigt und von Staatspräsident Traian Băsescu vereidigt. [1] Am 17. Dezember 2014 löste das Kabinett Ponta IV die alte Regierung ab.

Zusammensetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den 26 Kabinettsmitgliedern gehörten: [2]

Kabinett Ponta III
Funktion Bild Name Partei Amtszeit (Beginn) Amtszeit (Ende)
Ministerpräsident 3. Victor Ponta la sedinta BPN a PSD - 31.03.2014 (13755573393).jpg Victor Ponta PSD 7. Mai 2012 5. November 2015
Stellvertretender Ministerpräsident
und
Minister für regionale Entwicklung und öffentliche Verwaltung
Liviu Dragnea PSD 5. März 2014 17. Dezember 2014
Stellvertretender Ministerpräsident
und
Innenminister
Gabriel Oprea 2011-10-20.jpg Gabriel Oprea UNPR 5. März 2014 17. Dezember 2014
Stellvertretender Ministerpräsident
und
Minister für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung
Daniel Constantin (cropped).jpg Daniel Constantin PC 5. März 2014 17. Dezember 2014
Stellvertretende(r) Ministerpräsident(in)
und
Kulturminister(in)
Hunor Kelemen UDMR 5. März 2014 9. Oktober 2014[3]
Victor Ponta
(interim)
PSD 9. Oktober 2014[3] 24. November 2014
Csilla Hegedüs UDMR 24. November 2014[4] 17. Dezember 2014
Außenminister Titus Corlățean (2) (cropped).jpg Titus Corlățean PSD 5. März 2014 10. November 2014[5]
Teodor Meleșcanu parteilos 10. November 2014 18. November 2014[6]
Bogdan Aurescu parteilos 24. November 2014[4] 17. Dezember 2014
Verteidigungsminister Mircea Duşa PSD 5. März 2014 17. Dezember 2014
Finanzministerin Ioana Petrescu parteilos 5. März 2014 17. Dezember 2014
Wirtschaftsminister Constantin Niță PSD 5. März 2014 17. Dezember 2014
Justizminister Robert Cazanciuc PSD 5. März 2014 17. Dezember 2014
Transportminister Dan Şova PSD 5. März 2014 24. Juni 2014[7]
Ioan Rus (cropped).jpg Ioan Rus PSD 25. Juni 2014[8] 17. Dezember 2014
Gesundheitsminister Nicolae Bănicioiu PSD 5. März 2014 17. Dezember 2014
Minister für Umwelt und Klimawandel Attila Korodi UDMR 5. März 2014 17. Dezember 2014
Informationsminister Alexandru-Răzvan Cotovelea parteilos 5. März 2014 17. Dezember 2014
Ministerin für Arbeit, Familie, soziale Sicherung und Senioren Rovana Plumb PSD 5. März 2014 17. Dezember 2014
Bildungsminister Remus Pricopie PSD 5. März 2014 17. Dezember 2014
Minister für EU-Mittel Eugen Teodorovici PSD 5. März 2014 17. Dezember 2014
Jugend- und Sportministerin Lansarea candidaturii Gabrielei Szabo pentru Camera Deputatilor, Voluntari - 04.05 (43) (14271151217) (cropped).jpg Gabriela Szabo parteilos 5. März 2014 17. Dezember 2014
Beigeordneter Minister für den Haushalt Liviu Voinea PSD 5. März 2014 15. Juni 2014
Darius Vâlcov PSD 15. Juni 2014 17. Dezember 2014
Beigeordneter Minister für KMU und Tourismus Florin Jianu parteilos 5. März 2014 17. Dezember 2014
Beigeordneter Minister für Forschung und technische Entwicklung Mihnea Costoiu PSD 5. März 2014 17. Dezember 2014
Beigeordnete Ministerin für Wasser, Forsten und Fischzucht Doina Pană PSD 5. März 2014 17. Dezember 2014
Beigeordneter Minister für Energie Răzvan Nicolescu parteilos 5. März 2014 17. Dezember 2014
Beigeordneter Minister für Beziehungen zum Parlament Eugen Nicolicea UNPR 5. März 2014 17. Dezember 2014
Beigeordneter Minister für Rumänen im Ausland Bogdan Stanoevici parteilos 5. März 2014 17. Dezember 2014
Beigeordnete Ministerin für sozialen Dialog Aurelia Cristea PSD 5. März 2014 17. Dezember 2014

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Siebenbuerger.de: Drittes Kabinett Victor Ponta vereidigt abgerufen am 8. Oktober 2014
  2. Adz.ro: Regierungschef Ponta stellt neues, kaum verschlanktes Kabinett vor vom 5. März 2014, abgerufen am 8. Oktober 2014
  3. a b UDMR will neuen Kulturminister in 45 Tagen nominieren ADZ-Online, 14. Oktober 2014
  4. a b Bogdan Aurescu als Außenminister vereidigt ADZ-Online, 26. November 2014
  5. Manipulationsvorwürfe: Rumäniens Außenminister tritt zurück SPIEGEL ONLINE, 10. November 2014
  6. Außenminister Teodor Meleşcanu tritt zurück ADZ-Online, 26. November 2014
  7. Transportminister Dan Şova zurückgetreten ADZ-Online, 26. Juni 2014
  8. Transportminister Ioan Rus in Amt und Würden ADZ-Online, 27. Juni 2014