Kabinett Zogu I

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ahmet Zogu auf einer undatierten Aufnahme

Das Kabinett Zogu I war die am 27. Dezember 1922 gebildete Regierung unter Ministerpräsident Ahmet Zogu. Die Regierung Zogu löste diejenige seines Vorgängers Xhafer Ypi ab. Der Hohe Rat erklärte Zogu zum Premier, das Kabinett wurde mit 37 Stimmen vom Parlament bestätigt. Die Regierung von Ahmet Zogu war die am längsten amtierende Regierung des albanischen Fürstentums.

Kabinett Zogu I
27. Dezember 1922 bis 25. Februar 1924
Ministerpräsident und Innenministerium Ahmet Zogu Albanische Volkspartei
Außenministerium Pandeli Evangjeli Albanische Volkspartei
Justizministerium Hysen Vrioni
bis 25. Februar 1924
Albanische Volkspartei
Finanzministerium Kolë Thaçi parteilos
Kriegsministerium Milto Tutulani
bis 30. März 1923
parteilos
Mustafa Aranatisi
ab 30. März 1923
parteilos
Ministerium für öffentliche Arbeit und Landwirtschaft Spiro Jorgo Koleka parteilos
Bildungsministerium Rexhep Mitrovica Albanische Volkspartei

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]