Kaczawa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kaczawa
(deutsch: Katzbach)
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Die Kaczawa in Legnica (Liegnitz).

Die Kaczawa in Legnica (Liegnitz).

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Woiwodschaft Niederschlesien, Polen
Flusssystem Oder
Abfluss über Oder → Ostsee
Quelle Im Bober-Katzbach-Gebirge auf dem Bleiberg bei Kaczorów (Ketschdorf)
50° 54′ 46″ N, 15° 58′ 53″ O
Quellhöhe ca. 505 m n.p.m.[1]
Mündung Bei Prochowice (Parchwitz) in die OderKoordinaten: 51° 17′ 48″ N, 16° 25′ 12″ O
51° 17′ 48″ N, 16° 25′ 12″ O
Höhenunterschied ca. 360 m
Länge 98 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 2500 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Linke Nebenflüsse Czarna Woda (Schwarzwasser), Skorą (Schnelle Deichsa)
Rechte Nebenflüsse Nysa Szalona (Wütende Neiße), Wierzbiak (Weidelache)
Mittelstädte Świerzawa (Schönau an der Katzbach), Złotoryja (Goldberg i. Schlesien), Legnica (Liegnitz)
Vorlage:Infobox Fluss/Veraltet

Die Kaczawa (deutsch die Katzbach) ist ein linker Nebenfluss der Oder in der polnischen Woiwodschaft Niederschlesien.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kaczawa entspringt im Bober-Katzbach-Gebirge auf dem Bleiberg bei Kaczorów (Ketschdorf) und durchfließt nach Norden, später Nordosten die Städte Wojcieszów (Kauffung), Świerzawa (Schönau), Złotoryja (Goldberg) sowie Legnica (Liegnitz) und mündet nach 98 km bei Prochowice (Parchwitz) in die Oder.

Ihre wichtigsten Zuflüsse sind die Skorą (Schnelle Deichsa) auf der linken und die Wütende Neiße (polnisch Nysa Szalona) auf der rechten Seite. Die Katzbach hat einen reißenden Lauf, da ihr Gefälle 360 m beträgt, ist aber im Sommer in der Regel wasserarm. Sie fließt in dem Gebiet des ehemaligen Regierungsbezirkes Liegnitz der preußischen Provinz (Nieder-) Schlesien.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 26. August 1813 besiegten der preußische Generalfeldmarschall Blücher und der preußische Generalmajor Gneisenau mit ihrer schlesischen Armee in der Schlacht an der Katzbach die napoleonischen Streitkräfte unter Führung von Napoleons Marschall McDonald.[2]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Redewendung „Der geht ran wie Blücher an der Katzbach“ bezieht sich auf die Schlacht an der Katzbach.

Verweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kaczawa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. geoportal.gov.pl (abgerufen am 13. September 2012)
  2. Vgl. Wilhelm Biereye: Die Schlacht an der Katzbach, 1913.