Kadašman-Ḫarbe I.

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kadašman-Ḫarbe (Kadaschman-Charbe) war ein kassitischer König von Babylon, 15. oder 16. König, nach der Chronik P ein Sohn des Kara-indaš. Aus seiner Regierungszeit sind Siege gegen die räuberischen Suti und die Befestigung von Birutu in Harhar belegt. Er war der Vater von Kuri-galzu I. und regierte um 1400 v. Chr.

Die babylonische Chronik P scheint Kadašman-Ḫarbe teilweise mit Kara-Hardaš, dem Sohn von Burna-buriaš II. und der assyrischen Prinzessin Muballitaṯ-Šerua zu verwechseln.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Albert T. Olmstead: Kashshites, Assyrians, and the Balance of Power. In: The American Journal of Semitic Languages and Literatures, Bd. 36, S. 120–153.
VorgängerAmtNachfolger
Kara-indašKönig von Babylon
um 1400 v. Chr.
Kuri-galzu I.