Kaiser-Brauerei C. Thomas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kaiser-Brauerei C. Thomas GmbH

Logo
Rechtsform GmbH
Gründung April 2019
Sitz Dortmund
Leitung Ingo Hertelt, Folker Hertelt
Branche Brauerei
Website kaiserbrauerei-dortmund.com
Stand: 2020

Kaiserbier Export Urtyp
Stele zur Erinnerung an die ehemalige Kaiser-Brauerei in Dortmund-Brünninghausen

Die Kaiser-Brauerei C. Thomas war eine Brauerei im heutigen Dortmunder Stadtteil Brünninghausen, die von 1843 bis 1924 bestand.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1819 pachtete Heinrich Dietrich Thomas von Gisbert von Romberg I. ein Grundstück und ein Gebäude in Brünninghausen (heute Stadtteil in Dortmund), und betrieb dort eine Gastwirtschaft mit Hausbrauerei („Zum Kaiserkrug“). 1843 erfolgte die Gründung der „Kaiser-Brauerei C. Thomas Brünninghausen bei Dortmund“.

Der Sohn Carl Gottlieb Thomas baute später mit seinen Söhnen Carl Luis und Ernst Thomas die Brauerei weiter aus und firmierte später als „Brauerei C. Thomas“. Im Jahr 1868 wurde mit fünf Mitarbeitern ein Bierausstoß von ca. 1100 hl/Jahr erreicht.[1] 1872 erfolgte die Inbetriebnahme der „Brauerei C. Thomas (Kaiserbrauerei)“ als Dampfbrauerei. 1894 wurde die Brauerei in das Firmenregister des Königlichen Amtsgerichtes zu Hörde als Firma „Kaiserbrauerei C. Thomas“ und als deren Inhaber der Brauereibesitzer Carl Thomas zu Brünninghausen eingetragen. 1894 wurde die „Kaiser-Brauerei C. Thomas A.G.“ gegründet.[2]

Die Brauerei wurde 1924 an die Dortmunder Ritter-Brauerei verkauft, der Betrieb wurde eingestellt und die Gebäude 1932 Jahren abgerissen.[3] 1956 wurde auch die Brauereigaststätte „Zum Kaiserkrug“ abgerissen.

Die Stadt Dortmund errichtete 2019 zusammen mit dem Hombrucher Geschichtsverein e. V. eine Stele am ursprünglichen Brauerei-Standort in Brünninghausen.[4][5][6]

2019 kam es zur Neugründung der Kaiser-Brauerei C. Thomas GmbH durch die Ur-Ur-Enkel von Carl Gottlieb Thomas.[7]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Kaiser-Brauerei (Dortmund) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jahresberichte der Handelskammern und kaufmännischen Korporationen des preußischen Staats, Provinz Westphalen, Handelskammer zu Dortmund Jahrgang 1869, Seite 896 Abgerufen am 12. September 2019.
  2. Als das Bier noch aus Brünninghausen kam, Artikel vom 18. November 2018 (abgerufen am 14. Oktober 2019).
  3. Pressemappe 20.Jahrhundert! Dortmunder Ritterbrauerei, Bericht des Aufsichtrates und des Vorstandes. Abgerufen am 12. September 2019.
  4. Hombrucher Geschichtsverein e. V.
  5. Artikel in den Ruhr Nachrichten vom 09.06.2019 Abgerufen am 12. September 2019
  6. Firmengeschichte der Kaiser-Brauerei C. Thomas auf der offiziellen Webseite Abgerufen am 12. September 2019
  7. Jörg Bauerfeld: Zwei Brüder sorgen für eine Sensation und brauen nach 90 Jahren wieder ein Hombrucher Bier. In: Ruhr Nachrichten, 31. März 2019.