Kaisermühle (Wernersberg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kaisermühle

Wernersberg Kaisermuehle.jpg
Lage und Geschichte
Kaisermühle (Rheinland-Pfalz)
Koordinaten 49° 11′ 44″ N, 7° 54′ 53″ OKoordinaten: 49° 11′ 44″ N, 7° 54′ 53″ O
Standort Wernersberg
Gewässer Rimbach
Erbaut 19. Jahrhundert
Stillgelegt 1892
Zustand Stromversorgung
Technik
Nutzung Getreide-, Säge- und Ölmühle
Antrieb Wassermühle

Die Kaisermühle in der Pfalz, auch Wernersberger Mühle genannt, ist eine Wassermühle beim Dorf Wernersberg. Sie steht unter Denkmalschutz und ist darüber hinaus als Wohnplatz ausgewiesen.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kaisermühle befindet sich abseits des Siedlungsgebiets von Wernersberg im Westen der Gemarkung am Rimbach, genauer an dessen Abzweigung Mühlbach. In diesem Bereich mündet in ihn von rechts der Heischbach.

Ensemble[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Wohn- und Mühlengebäude bildet eine anderthalb bis zweigeschossige Baugruppe, die über Krüppelwalmdächer verfügt und die aus Rotsandstein errichtet wurde. Ebenfalls zum denkmalgeschützten Ensemble gehören die Mühlentechnik, die Scheune, die Hofmauer sowie die anliegende Bogenbrücke über den Rimbach.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mühle wird 1828 als „leyensche Mahlmühle“ erwähnt, womit auf die Eigentumsverhältnisse vor der Angliederung des Linken Rheinufers an Frankreich 1794 verwiesen wird.[1] Für die Mitte des 19. Jahrhunderts ist die Bezeichnung „Wernersberger Mühle“ belegt,[2] für das Jahr 1886 die Bezeichnung „Kaisermühle“.[1] Sie war eine Getreide-, Säge- und Ölmühle. Das heutige Mühlengebäude mit Wohnhaus und zugehörigen Remisen wurde kurz vor 1865 errichtet.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Kaisermühle (Wernersberg) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Ernst Christmann: Die Siedlungsnamen der Pfalz, Band 2, Pfälzische Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften, Speyer 1964, S. 316
  2. a b Mühle=Versteigerung. In: Der Eilbote, Nr. 24 (25. März 1865), S. 182. (online)