Kalatschinsk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadt
Kalatschinsk
Калачинск
Wappen
Wappen
Föderationskreis Sibirien
Oblast Omsk
Rajon Kalatschinsk
Bürgermeister Friedrich Metzler
Erste Erwähnung 1795
Stadt seit 1919
Fläche 24 km²
Bevölkerung 23.556 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 982 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 100 m
Zeitzone UTC+6
Telefonvorwahl (+7) 38155
Postleitzahl 64690x
Kfz-Kennzeichen 55
OKATO 52 410
Website www.kalachinsk.info
Geographische Lage
Koordinaten 55° 3′ N, 74° 35′ OKoordinaten: 55° 3′ 0″ N, 74° 35′ 0″ O
Kalatschinsk (Russland)
Red pog.svg
Lage in Russland
Kalatschinsk (Oblast Omsk)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Omsk
Liste der Städte in Russland

Kalatschinsk (russisch Калачинск) ist eine Stadt in der Oblast Omsk (Russland) mit 23.556 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kalatschinsk liegt in Westsibirien an der Transsibirischen Eisenbahn und am Fluss Om. Die Entfernung zu Moskau beträgt etwa 2790 km Richtung Westen, die Gebietshauptstadt Omsk liegt rund 80 km von Kalatschinsk entfernt und ist zugleich die am nächsten gelegene Stadt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Erwähnung des Ortes, damals als Kalatschiki, stammt aus einer Volkszählung im Jahre 1795, die für das Dorf eine Bevölkerungszahl von 130 Einwohnern ergab. Auch in den darauffolgenden 100 Jahren wurde dort vorwiegend Landwirtschaft betrieben, seit den 1860er-Jahren zunehmend auch durch Siedler aus dem europäischen Teil Russlands, bei denen es sich vorwiegend um ehemalige leibeigene Bauern handelte.

In den 1890er-Jahren wurde ein Abschnitt der Transsibirischen Bahn verlegt, der an Kalatschiki vorbeiführte. Dies begünstigte den Handel und den Bevölkerungszuzug; 1904 hatte das Dorf bereits fast 700 Einwohner. 1919 erhielt es Stadtrechte und wurde zugleich Kreiszentrum.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohner
1959 18.987
1970 20.809
1979 22.414
1989 25.014
2002 24.247
2010 23.556

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die lokale Industrie ist heute nur mäßig entwickelt und wird hauptsächlich von Gerätebau und Lebensmittelherstellung geprägt. Bedeutend im Rajon Kalatschinsk ist vor allem die Landwirtschaft.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kalatschinsk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien