Kalevi Holsti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kalevi „Kal“ Jaakko Holsti (* 1935 in Genf) ist ein kanadischer Politikwissenschaftler finnischer Herkunft.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Holsti wurde in Genf geboren und war bis 1956 finnischer Staatsbürger. Sein Bruder Ole (* 1933) ist ebenfalls dort geboren. Ihr Vater war der finnische Außenminister Rudolf Holsti (1881–1945).[1] Kalevi Holsti machte seinen Ph.D. an der Stanford University. Seit 1962 wirkt er an der University of British Columbia in Kanada. 1983 wurde er zum Mitglied der Royal Society of Canada gewählt. 2005 wurde er zum Mitglied der Finnischen Akademie der Wissenschaften ernannt.[2]

Er ist „University Killam Professor Emeritus“ der University of British Columbia. Holsti arbeitet dort im „Liu Institute for Global Issues“.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kalevi Holsti: A Pioneer in International Relations Theory, Foreign Policy, Analysis, History of International Order, and Security Studies, Foreword (eingeschränkte Vorschau bei Google Book Search).
  2. Kalevi Holsti: Major Texts on War, the State, Peace, and International Order, S. 195 (eingeschränkte Vorschau bei Google Book Search).