Kaley Cuoco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kaley Cuoco (2013)

Kaley Christine Cuoco [ˈkeɪliː ˈkwoʊkoʊ] (* 30. November 1985 in Camarillo, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Ihre bekannteste Rolle ist die der Penny in der US-Sitcom The Big Bang Theory.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kaley Cuoco wurde 1985 als Tochter des Maklers Gary Carmine Cuoco und der Hausfrau Layne Ann Wingate in Kalifornien geboren.[1] Ihr Vater ist italienischer und ihre Mutter englisch-deutscher Abstammung.[2] Sie spielte bis zu ihrem 17. Lebensjahr Tennis und war 1998 als Amateurin in den Top 100 der Southern California Tennis Association platziert.[3] Ihre jüngere Schwester Briana Cuoco war in der fünften Staffel der NBC-Castingshow The Voice Kandidatin.[4]

Cuoco sagte in einem Interview im CBS-Watch!-Magazin, dass sie eine zweijährige Beziehung mit The-Big-Bang-Theory-Co-Star Johnny Galecki hatte. Sie hielten ihre Beziehung vor der Öffentlichkeit geheim. Die Trennung soll Ende 2009 auf freundschaftlicher Basis erfolgt sein.[5] Von Oktober 2011 bis März 2012 war sie mit dem Therapeuten und früheren Bassisten der US-amerikanischen Hard-Rock-Band Danzig, Josh „Lazie“ Resnik, verlobt.[6] 2012 war sie mit dem Musiker Bret Bollinger, Bassist und Sänger der Musikgruppe Pepper, zusammen.[7] An Silvester 2013 heiratete sie in Südkalifornien den US-amerikanischen Tennisspieler Ryan Sweeting, mit dem sie seit Sommer 2013 liiert war.[8] Im Mai 2016 ließ sich das Paar scheiden.[9] Ende November 2017 gaben sie und Karl Cook ihre Verlobung bekannt.[10] Cuoco lebt in Tarzana im San Fernando Valley in der Nähe eines Golfclubs.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Alter von sechs Jahren arbeitete Cuoco als Model und trat in diversen Werbespots auf. Ihre erste größere Rolle hatte sie 1992 in dem Fernsehfilm Am Abgrund an der Seite von Donald Sutherland und Tim Matheson. Gastauftritte hatte sie unter anderem in Ellen, Ausgerechnet Alaska, Don’t Forget Your Toothbrush und Willkommen im Leben. Eine Hauptrolle spielte sie 1998 in der Miniserie Mr. Murder. International bekannt wurde sie ab 2002 durch die Rolle der Bridget Hennessy in Meine wilden Töchter, für die sie 2003 den Teen Choice Award erhielt. Danach war sie als Billie Jenkins in der achten Staffel von Charmed – Zauberhafte Hexen zu sehen.

Seit September 2007 spielt sie die Penny in der US-Sitcom The Big Bang Theory, die in Deutschland seit dem 11. Juli 2009 ausgestrahlt wird. Im September 2010 brach sie sich beim Reittraining ein Bein. Die Figur Penny wurde daraufhin für zwei Episoden aus der vierten Staffel der Serie gestrichen.[11] Im August 2014 verlängerte Cuoco mit Warner Bros. TV ihren Vertrag für die Serie um drei Jahre. Seit der achten Staffel erhalten sie, Jim Parsons und Johnny Galecki pro Episode eine Gage von einer Million Dollar. Damit sind sie die (Stand: August 2014) derzeit bestbezahlten Seriendarsteller.[12]

Am 7. August 2011 moderierte Cuoco die Teen Choice Awards und am 11. Januar 2012 sowie am 9. Januar 2013 die People’s Choice Awards. 2014 erhielt sie selbst ihren ersten People’s Choice Award in der Kategorie Favorite Comedy TV Actress und einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame in der Kategorie Fernsehen.[13]

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1992: Am Abgrund (Quicksand: No Escape)
  • 1994: Ausgerechnet Alaska (Northern Exposure, Fernsehserie, Folge 5x15)
  • 1994: Willkommen im Leben (My So-Called Life, Fernsehserie, Folge 1x04)
  • 1995: Virtuosity
  • 1996: Ellen (Fernsehserie, Folge 4x06)
  • 1997: Der gebuchte Mann (Picture Perfect)
  • 1997: Die Zahnfee (Toothless)
  • 1998: Mr. Murder – Er wird dich finden … (Mr. Murder)
  • 2000: Die Bowling Gang (Alley Cats Strike)
  • 2000: Die Bradys – Wie alles begann (Growing Up Brady)
  • 2000: Und das soll der Himmel sein? (Can’t Be Heaven)
  • 2000–2001: Ladies Man (Fernsehserie, 8 Folgen)
  • 2001: Eine himmlische Familie (7th Heaven, Fernsehserie, Folge 6x05)
  • 2001: The Ellen Show (Folge 1x14)
  • 2002–2005: Meine wilden Töchter (8 Simple Rules… for Dating My Teenage Daughter, Fernsehserie, 76 Folgen)
  • 2004: Debating Robert Lee
  • 2004: 10.5 – Die Erde bebt (10.5, Fernsehserie, 2 Folgen)
  • 2004: Fashion Girl – Der Pate trägt Prada (Crimes of Fashion)
  • 2004: Complete Savages (Folge 1x07)
  • 2004: The Hollow – Die Rückkehr des kopflosen Reiters (The Hollow)
  • 2005: Farewell Bender
  • 2005: Brandy & Mr. Whiskers (Folgen 1x26–1x27)
  • 2005: Pet Star (Fernsehserie, Folge 3x14)
  • 2005: Lucky 13
  • 2005–2006: Charmed – Zauberhafte Hexen (Charmed, Fernsehserie, Folgen 8x01–8x22)
  • 2005–2006: Loonatics Unleashed (Fernsehserie, 3 Folgen)
  • 2006: Prison Break (Fernsehserie, Folgen 2x15–2x16)
  • 2006: Separated at Worth
  • 2007: Cougar Club
  • 2007: To Be Fat Like Me
  • seit 2007: The Big Bang Theory (Fernsehserie)
  • 2008: Killer Movie
  • 2010: The Penthouse
  • 2011: Hop – Osterhase oder Superstar? (Hop)
  • 2012: Drew Peterson – Der Unberührbare (Drew Peterson: Untouchable)
  • 2012: The Last Ride
  • 2014: Book of Love – Ein Bestseller zum Verlieben (Authors Anonymous)
  • 2014: A Million Ways to Die in the West
  • 2015: Die Trauzeugen AG (The Wedding Ringer)
  • 2015: Alvin und die Chipmunks: Road Chip (Alvin and the Chipmunks: The Road Chip, Stimme von Eleanor)
  • 2016: Burning Bodhi
  • 2016: Why Him?
  • 2017: Handsome: Ein Netflix-Krimi (Handsome: A Netflix Mystery Movie)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kaley Cuoco – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kaley Cuoco. Yahoo!. Abgerufen am 17. November 2012.
  2. Kaley Cuoco. In: ethnicelebs. 13. September 2010, abgerufen am 29. Februar 2016 (englisch).
  3. 14 Singles Southern California Tennis Association 1998 Year-End Junior Rankings. californiatennis.com. Abgerufen am 7. Oktober 2012. No. 54 in Girls’ 14 Singles.
  4. Ingela Ratledge: Big Bang’s Flash Mob Mentality. TV Guide. 3. Dezember 2012, S. 6.
  5. Justify Her Love, CBS Watch! Magazin. 28. September 2010. Archiviert vom Original am 7. Februar 2014 i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/cbswatchmagazine.com. 
  6. Kaley Cuoco Engaged to Josh Resnik. In: People. Abgerufen am 25. Oktober 2011.
  7. Kaley Cuoco Packs on PDA with Musician Bret Bollinger US Weekly, 27. März 2012
  8. Lenka Hladikova: Big Bang Theory: Kaley Cuoco hat geheiratet. In: Serienjunkies.de. 1. Januar 2014. Abgerufen am 1. Januar 2014.
  9. Kaley Cuoco ist jetzt offiziell geschieden. In: yahoo.com. 9. Mai 2016, abgerufen am 10. Mai 2016.
  10. Karen Mizoguchi: Kaley Cuoco is engaged to boyfriend Karl Cook — Watch her emotional reaction to the proposal. In: People.com. 30. November 2017, abgerufen am 1. Dezember 2017 (englisch).
  11. Michael Ausiello: 'Big Bang Theory' star Kaley Cuoco on temporary medical leave following weekend fall, Entertainment Weekly. 13. September 2010. Archiviert vom Original am 12. November 2010 i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/ausiellofiles.ew.com. 
  12. Lenka Hladikova: Big Bang Theory: Hauptdarsteller schließen 90 Millionen-Deal ab. In: Serienjunkies.de. 4. August 2014. Abgerufen am 6. August 2014.
  13. Kaley Cuoco hat jetzt einen Stern auf dem Walk of Fame. In: Stern.de. 30. Oktober 2014. Abgerufen am 30. Oktober 2014.