Kamishima

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kamishima
Luftbild mit der alten Hafenanlage, 1983
Luftbild mit der alten Hafenanlage, 1983
Gewässer Philippinensee
Geographische Lage 34° 32′ 48″ N, 136° 58′ 55″ O34.546666666667136.98194444444170.7Koordinaten: 34° 32′ 48″ N, 136° 58′ 55″ O
Kamishima (Japan)
Kamishima
Länge 1,3 km
Breite 1 km
Fläche 76 ha
Höchste Erhebung Tōmei-yama
170,7 m
Einwohner 462 (2005)
608 Einw./km²
Hauptort Kamishima-chō, Toba

Kamishima (jap. 神島) ist eine japanische Insel am Ausgang der Ise-Bucht in der Philippinensee.

Bekanntheit erlangte die Insel als Schauplatz des Romans Shiosai von Yukio Mishima,[1] der auch auf Deutsch unter dem Titel Die Brandung erschien.

Geografie[Bearbeiten]

Kamishima liegt in der Irago-Straße (伊良湖水道, Irago-suidō) die den Ausgang der Ise-Bucht bildet,[2] 4 km südwestlich des Irago-Kaps (伊良湖岬, Irago-misaki) der Atsumi-Halbinsel und 12 km nordöstlich der gegenüberliegenden Shima-Halbinsel bzw. 7 km östlich zur letztgenannten Halbinsel vorgelagerten Insel Tōshi-jima.

Die 1,3 km lange und 1,0 km breite Insel[3] hat einen Umfang von 3,9 km und eine Fläche von 0,76 km².[4] Den Osten der Insel bildet der 170,7 m[5] hohe Tōmei-yama (灯明山)[6].

Die Insel gehört zur Gemeinde Toba auf der Shima-Halbinsel und bildet den Ortsteil Kamishima-chō. Die 462 Einwohner in 199 Haushalten (Stand: Volkszählung 2005)[6] siedeln hauptsächlich am Nordwestfuß des Tōmei-yama, während sich am Südfuß die Grund- und Mittelschule befindet.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kamishima – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 鳥羽市神島. Präfektur Mie, abgerufen am 29. Dezember 2012 (japanisch).
  2. 愛知県・三重県の水道. Kaijō Hoan-chō, abgerufen am 29. Dezember 2012 (japanisch).
  3. eigene Messungen, ohne Einbezug der Hafenanlage
  4. 離島の面積・海岸線延長. Toba, 2005, abgerufen am 29. Dezember 2012 (PDF; 3 kB, japanisch).
  5. amtliche topografische Karte
  6. a b 鳥羽離島ガイドブック. Toba, S. 5, abgerufen am 29. Dezember 2012 (japanisch).