Kamran Ağayev

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kamran Ağayev
Kamran Agayev 2012.jpg
Personalia
Name Kamran Adilxan oğlu Ağayev
Geburtstag 9. Februar 1986
Geburtsort DəvəçiSowjetunion
Größe 189 cm
Position Tor
Junioren
Jahre Station
Bərəkət
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2001–2004 FK Shafa Baku 26 (0)
2004–2006 PFK Turan Tovuz 18 (0)
2006–2012 FK Xəzər Lənkəran 122 (0)
2012–2014 FK Baku 17 (0)
2014–2015 FK Qəbələ 31 (0)
2015 Kayserispor 6 (0)
2015 Karşıyaka SK 13 (0)
2016 Inter Baku 9 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2001–2004 Aserbaidschan U 17 20 (0)
2008– Aserbaidschan 59 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 5. August 2016

2 Stand: 3. Juni 2016

Kamran Adilxan oğlu Ağayev (aserbaidschanisch Kamran Adilxan oğlu Ağayev, kyrillisch Камран Адил оглы Агаев; * 9. Februar 1986 in Dəvəçi, damals Sowjetunion, heute Şabran, Aserbaidschan) ist ein aserbaidschanischer Fußballtorhüter.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ağayev begann während der Schulzeit in der von seinem Vater trainierten Mannschaft, Bərəkət, Fußball zu spielen. Mit nur 15 Jahren debütierte Ağayev in der Aserbaidschanischen U-17-Nationalmannschaft, nachdem einige Scouts ihn entdeckten. Nach beeindruckenden Leistungen im U-17-Trikot wechselte Ağayev zum aserbaidschanischen Liga-Neuling FK Şəfa Baku, ein Verein aus der Hauptstadt Baku. Dort konnte er sich nicht durchsetzen, gewann aber mit dem Club den Aserbaidschanischen Fußball-Cup 2000/01. Er machte zwischen 2001 und 2004 nur 26 Spiele für den Klub.

Im Juli 2004 unterzeichnete der 1, 89 Meter große Torwart ein Zwei-Jahres-Vertrag bis 2006 beim aserbaidschanischen Klub PFC Turan Tovuz. Dort konnte er sich ebenfalls nicht durchsetzen, machte nur 18 Spiele zwischen 2004 und 2006.

Sein Durchbruch gelang ihm 2006, als er zum aserbaidschanischen Neuling FK Xəzər Lənkəran wechselte. Seine guten Leistungen verhalfen dem Klub zum ersten aserbaidschanischen Cup-Gewinn 2006/07, den man im Jahr darauf verteidigen konnte. In der Saison 2007/08 gewann man den aserbaidschanischen Ligapokal. Im Jahr 2008 gewann er mit Khazar Lankaran den GUS-Pokal. 2008 wurde er zu Aserbaidschans Fußballer des Jahres 2008 und 2009 zu Aserbaidschans Torhüter des Jahres gewählt.[1] Seit 2009 ist er Kapitän von Khazar Lankaran.

Im Februar wechselte er in die türkische TFF 1. Lig zum zentralanatolischen Vertreter Kayserispor. Mit diesem Verein erreichte er zum Saisonende die Zweitligameisterschaft und damit den Aufstieg in die Süper Lig.

Im Sommer 2015 wechselte er zusammen mit seinem Teamkollegen Berkay Değirmencioğlu, Çağlar Birinci, Mehmet Eren Boyraz und Serkan Kurtuluş zum Zweitligisten Karşıyaka SK. Im Januar 2016 verließ er diesen Verein.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2008 ist er Nationaltorwart und hat bisher 51 Spiele absolviert.[2]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Kayserispor

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Azerbaijan – Player of the Year Awards Rsssf.com (englisch)
  2. (Stand: 20. Februar 2015)