Kamrup

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Distrikt Kamrup
Bundesstaat Assam
Verwaltungssitz: Guwahati
Fläche: 3105 km²
Einwohner: 1.517.542 (2011)
Bevölkerungsdichte: 489 Ew./km²
Website: www.kamrup.gov.in
Landschaft im Distrikt

Kamrup ist ein Distrikt im indischen Bundesstaat Assam.

Die Fläche beträgt 2176 km². Verwaltungssitz ist die Stadt Amingaon (Teil von Guwahati).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Distrikt entstand 2003 aus dem ungeteilten Distrikt Kamrup, der auch den heutigen Distrikt Kamrup Metropolitan einschloss.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Einwohnerzahl lag bei 1.517.542 (2011). Die Bevölkerungswachstumsrate im Zeitraum von 2001 bis 2011 betrug 15,69 %. Kamrup hat ein Geschlechterverhältnis von 949 Frauen pro 1000 Männer und damit einen für Indien häufigen Männerüberschuss. Der Distrikt hatte 2011 eine Alphabetisierungsrate von 75,55 %, eine Steigerung um knapp 8 Prozentpunkte gegenüber dem Jahr 2001. Die Alphabetisierung liegt damit leicht über dem nationalen Durchschnitt. Knapp 57,8 % der Bevölkerung sind Hindus, ca. 39,7 % sind Muslime, ca. 2,2 % sind Christen, ca. 0,1 % sind Jainas und ca. 0,2 % gaben keine Religionszugehörigkeit an oder praktizierten andere Religionen. 13,2 % der Bevölkerung sind Kinder unter 6 Jahre.[1][2] Im Distrikt leben verschiedene indigene Völker Assams. Die Mehrheitssprache ist der Kamrup-Dialekt der Assamesischen Sprache.

Knapp 9,4 % der Bevölkerung leben in Städten.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wirtschaft des Distrikts Kamrup basiert in erster Linie auf der Landwirtschaft. Es wird Reis angebaut und Seide sowie Baumwolle produziert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Distrikt Kamrup – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zensus 2011 (PDF; 398 kB)
  2. Indian Districts by Population, Sex Ratio, Literacy 2011 Census. Abgerufen am 16. April 2019.