Kanalisierung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kanalisierung bezeichnet:

  • die Regulierung eines Flusses, siehe Flussbegradigung
  • die Beibehaltung der embryonalen Entwicklung auf einen bestimmten Phänotyp trotz genetischer Mutationen oder umweltbedingter Einflüsse, siehe Kanalisierung (Entwicklung)
  • die gezielte Lenkung und Bestimmung der Ausrichtung einer feststehenden Ansicht/Meinung einer anderen Person in Richtung der selbst gewünschten und bestimmten Position, siehe Manipulation
  • den Anschluss an ein Abwassersystem, siehe Kanalisation
Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.