Kanga Akalé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kanga Akalé
Kanga Akale 2011.jpg
Spielerinformationen
Name Kanga Gauthier Akalé
Geburtstag 7. März 1981
Geburtsort AbidjanElfenbeinküste
Größe 178 cm
Position Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1997–1998 Stella Club d'Adjamé 17 0(6)
1998–1999 FC Sion 25 0(6)
1999–2003 FC Zürich 67 0(8)
2003–2007 AJ Auxerre 112 (24)
2007–2011 RC Lens 67 0(5)
2008 → Olympique Marseille (Leihe) 19 0(1)
2008–2009 → Recreativo Huelva (Leihe) 26 0(0)
2011 Lekhwiya 2 0(0)
2012 Panetolikos 9 0(0)
2012–2013 AC Arles-Avignon 4 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2003–2008 Elfenbeinküste 36 0(2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2012/13

Kanga Gauthier Akalé (* 7. März 1981 in Abidjan) ist ein ivorischer Fußballspieler.

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Akalé begann seine Laufbahn als Profi 1997 beim Stella Club d'Adjamé in seiner Heimatstadt Abidjan, bevor er Ende 1998 vom Schweizer Erstligisten FC Sion unter Vertrag genommen wurde. Ohne Nationalliga-A-Einsatz wechselte Akalé im Sommer 1999 zum FC Zürich. Bis zum Sommer 2001 war er lediglich ein Ergänzungsspieler; er konnte sich jedoch immer mehr durchsetzen und kam bis zu seinem Wechsel zur AJ Auxerre zum Jahreswechsel 2002/03 in der Nationalliga A insgesamt zu 67 Einsätzen und konnte dabei acht Tore erzielen. Auch bei Auxerre war Akalé Stammspieler.

Im Juni 2007 wechselte er für vier Millionen Euro zum RC Lens. Dort unterschrieb er einen Vertrag bis 2010, der aber in der Winterpause der darauf folgenden Saison unwirksam wurde, weil Akalé zum Ligakonkurrenten Olympique Marseille ausgeliehen wurde. Sofort danach wurde er zum spanischen Klub Recreativo Huelva ausgeliehen, doch nach Ablauf der Leihfrist spielte Akalé wieder für den RC Lens. 2011 wechselte er zu Lekhwiya in die Qatar Stars League.[1]

Seit Sommer 2012 steht er beim AC Arles-Avignon unter Vertrag.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Akalé ist seit 2003 Mitglied der Nationalmannschaft seiner Heimat und seit 2005 Stammspieler, er kam bei fünf von sechs Spielen der Auswahl bei der Afrikameisterschaft 2006, so auch im verlorenen Finale, und bei allen Spielen (drei) seiner Heimatauswahl bei der WM 2006 zum Einsatz. Insgesamt spielte er 33-mal für die Elfenbeinküste und erzielte dabei drei Tore. (Stand Anfang 2008)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.lensois.com/breve-44364-Kanga%20Akal%C3%A9%20rejoint%20Aruna%20au%20Qatar.html