Kano Pillars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kano Pillars FC
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Kano Pillars Football Club
Sitz Kano
Gründung 1990
Eigentümer Emmanuel Lionel Soccoia
Präsident Alhaji Surajo Yahaya Jambul
Erste Fußballmannschaft
Cheftrainer Nigeria Ibrahim A. Musa
Spielstätte Sani Abacha Stadium
Plätze 16.000
Liga Nigeria Professional Football League
2020/21 5. Platz
Heim
Auswärts

Der Kano Pillars Football Club ist ein 1990 gegründeter nigerianischer Fußballverein aus Kano, der aktuell in der ersten Liga, der Nigeria Professional Football League, spielt.

Der Verein ist auch unter dem Nickname Sai Masu Gida bekannt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein entstand 1990 aus der Fusion der Amateurvereine WRECA FC, Kano Golden Stars und Bank of the North FC und war im selben Jahr bei der ersten professionellen Ausspielung der nigerianischen Premier League Gründungsmitglied.

Die Mannschaft stieg zwischenzeitlich 1994 für ein Jahr ab und spielt nach einem weiteren Abstieg 1999 seit 2002 wieder erstklassig. Kano Pillars wurde 2007/08 erstmals nigerianischer Meister und erreichte 2009 das Halbfinale der Afrikanischen Champions League. Nach der Vizemeisterschaft 2009/10 hinter Enyimba FC folgten 2012, 2013 und 2014 weitere Meistertitel. Nach einer Heimniederlage gegen Julius Berger FC am 21. Juni 2003 blieben die Kano Pillars bis zu einer Niederlage am 23. August 2015 gegen Nasarawa United FC in 202 Ligaspielen auf eigenem Platz unbesiegt – was Weltrekord im professionellen Spielbetrieb ist.[1]

Am 6. März 2015 wurden bei einem Überfall auf den Mannschaftsbus die Spieler Muhammad Gambo, Murtala Adamu, Moses Ekpai[2] und die Nationalspieler Reuben Ogbonnaya und Eneji Otekpa durch Schüsse verletzt.[3]

Zu den Starspielern der Vereinsgeschichte werden Abiodun Baruwa, Sani Kaita, Ahmed „Yaro Yaro“ Garba und Ahmed Musa gezählt die in ihrer Karriere auch bei europäischen Vereinen zum Einsatz kamen. Baruwa spielte unter anderem zwischen 1997 und 2001 für den FC Sion und den SK Sturm Graz. Garba wurde ca. zwischen 2002 und 2004 in zahlreichen Partien der Reservemannschaft von Borussia Dortmund eingesetzt.

Stadion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein trägt seine Heimspiele im Sani-Abacha-Stadion in Kano aus. Das Stadion hat ein Fassungsvermögen von 16.000 Personen.

Koordinaten: 11° 59′ 59″ N, 8° 31′ 45″ O

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Statistik in den CAF-Wettbewerben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb Runde Gegner Hinspiel Rückspiel
CAF Champions League 2009 Vorrunde Tschad Elect-Sport FC 2:0 (H) 0:0 (A)
1. Runde Senegal AS Douanes 1:1 (A) 0:0 (H)
2. Runde Agypten al Ahly Kairo 1:1 (H) 2:2 (A)
Gruppenphase Sambia ZESCO United 1:1 (A) 3:2 (H)
Sudan al-Merrikh Khartum 3:1 (H) 1:1 (A)
Sudan al-Hilal Khartum 0:2 (A) 2:1 (H)
Halbfinale Nigeria Heartland FC 0:4 (A) 0:1 (H)
CAF Champions League 2011 Vorrunde Liberia Mighty Barrolle 2:1 (A) 1:0 (H)
1. Runde Marokko Wydad Casablanca 0:2 (A) 0:0 (H)
CAF Champions League 2013 Vorrunde Zentralafrikanische Republik Olympic Real de Bangui 5:1 (H) 0:0 (A)
1. Runde Kongo Republik AC Léopards 4:1 (H) 0:3 (A)
CAF Champions League 2014 Vorrunde Kongo Demokratische Republik AS Vita Club 1:3 (A) 2:1 (H)
CAF Champions League 2015 Vorrunde Sudsudan al-Malakia FC 2:0 (A) 3:0 (H)
1. Runde Marokko AC Léopards 0:4 (A) 2:1 (H)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tunde Eludini: Nigeria Premier League: Kano Pillars suffer first home defeat in 12 years, Premium Times Nigeria, 23. August 2015.
  2. BBC News: Gunmen wound five Kano Pillars players
  3. Sport 1: Nigerias Fußball-Meister Kano Pillars im Bus überfallen