Kanton Étréchy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Étréchy
Region Île-de-France
Département Essonne
Arrondissement Étampes
Hauptort Étréchy
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 20.726 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 210 Einw./km²
Fläche 98,63 km²
Gemeinden 12
INSEE-Code 9109

Der Kanton Étréchy war bis 2015 ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Étampes, im Département Essonne und in der Region Île-de-France; sein Hauptort war Étréchy, Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 2004 bis 2015 Claire-Lise Campion (PS).

Der Kanton war 98,63 km² groß und hatte (2006) 20.282 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 206 Einwohnern pro km² entsprach. Er lag im Mittel auf 93 Meter über dem Meeresspiegel, zwischen 53 m in Bouray-sur-Juine und 159 m in Chauffour-lès-Étréchy.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton umfasste zwölf Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Postleitzahl Code INSEE
Auvers-Saint-Georges 1304 (2013) –  –  Einw./km² 91580 91038
Bouray-sur-Juine 2131 (2013) –  –  Einw./km² 91850 91095
Chamarande 1143 (2013) –  –  Einw./km² 91730 91132
Chauffour-lès-Étréchy 140 (2013) –  –  Einw./km² 91580 91148
Étréchy 6492 (2013) –  –  Einw./km² 91580 91226
Janville-sur-Juine 1964 (2013) –  –  Einw./km² 91510 91318
Lardy 5550 (2013) –  –  Einw./km² 91510 91330
Mauchamps 276 (2013) –  –  Einw./km² 91730 91378
Souzy-la-Briche 403 (2013) –  –  Einw./km² 91580 91602
Torfou 265 (2013) –  –  Einw./km² 91730 91619
Villeconin 721 (2013) –  –  Einw./km² 91580 91662
Villeneuve-sur-Auvers 603 (2013) –  –  Einw./km² 91580 91671

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
9349 13.383 14.706 16.837 18.519 20.282 20.507