Kanton Étrépagny

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Étrépagny
Region Haute-Normandie
Département Eure
Arrondissement Les Andelys
Hauptort Étrépagny
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 11.345 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 64 Einw./km²
Fläche 178,58 km²
Gemeinden 20
INSEE-Code 2715

Der Kanton Étrépagny war bis 2015 ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Les Andelys, im Département Eure und in der Region Haute-Normandie; sein Hauptort war Étrépagny, Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 2001 bis 2015 Pierre Beaufils.

Der Kanton Étrépagny war 178,58 km² groß und hatte (2006) 10.432 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 58 Einwohnern pro km² entsprach. Er lag im Mittel auf 122 Meter über dem Meeresspiegel, zwischen 64 m in Chauvincourt-Provemont und 177 m in Puchay.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus 20 Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Code postal Code Insee
Chauvincourt-Provemont 293 27150 27153
Coudray 192 27150 27176
Doudeauville-en-Vexin 233 27150 27204
Étrépagny 3.553 27150 27226
Farceaux 275 27150 27232
Gamaches-en-Vexin 329 27150 27276
Hacqueville 420 27150 27310
Heudicourt 535 27860 27333
Longchamps 467 27150 27372
Morgny 410 27150 27417
Mouflaines 112 27420 27420
La Neuve-Grange 192 27150 27430
Nojeon-en-Vexin 240 27150 27437
Puchay 407 27150 27480
Richeville 263 27420 27490
Sainte-Marie-de-Vatimesnil 235 27150 27567
Saussay-la-Campagne 423 27150 27617
Le Thil 308 27150 27632
Les Thilliers-en-Vexin 496 27420 27633
Villers-en-Vexin 286 27420 27690

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999
7.484 8.027 7.980 8.133 9.077 9.669