Kanton Évreux-Est

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Évreux-Est
Region Haute-Normandie
Département Eure
Arrondissement Évreux
Hauptort Évreux
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 21.769 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 290 Einw./km²
Fläche 75 km²
Gemeinden 12
INSEE-Code 2737

Der Kanton Évreux-Est war bis 2015 ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Évreux, im Département Eure und in der Region Haute-Normandie; sein Hauptort war Évreux, Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 2001 bis 2015 Anne Mansouret.

Der Kanton Évreux-Est war 75 km² groß und hatte (1999) 20.045 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 69 Einwohnern pro km² entsprach.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus elf Gemeinden und einem Teil der Stadt Évreux:

Gemeinde Einwohner Code postal Code Insee
Évreux 14.899 27000 27229
Fauville 315 27930 27234
Fontaine-sous-Jouy 749 27120 27254
Gauciel 422 27930 27280
Huest 606 27930 27347
Jouy-sur-Eure 545 27120 27358
Miserey 473 27930 27410
Saint-Vigor 271 27930 27611
Sassey 178 27930 27615
La Trinité 96 27930 27659
Le Val-David 744 27120 27668
Le Vieil-Évreux 757 27930 27684

Die Stadt Évreux selbst hatte 1999 insgesamt 51.198 Einwohner