Kanton Alzonne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Alzonne
Region Languedoc-Roussillon
Département Aude
Arrondissement Carcassonne
Hauptort Alzonne
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 8.725 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 59 Einw./km²
Fläche 146,99 km²
Gemeinden 11
INSEE-Code 1102

Lage des Kantons Alzonne im
Département Aude

Der Kanton Alzonne war bis 2015 ein französischer Kanton im Département Aude und in der Region Languedoc-Roussillon. Er umfasste 11 Gemeinden im Arrondissement Carcassonne; sein Hauptort (frz.: chef-lieu) war Alzonne. Die landesweiten Änderungen in der Zusammensetzung der Kantone brachten im März 2015 seine Auflösung.

Der Kanton war 146,99 km² groß und hatte zuletzt 8725 Einwohner (Stand 2012), was einer Bevölkerungsdichte von 59 Einwohnern pro km² entsprach. Er lag im Mittel auf 151 m, zwischen 102 m in Ventenac-Cabardès und 407 m in Montolieu.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus elf Gemeinden:

Gemeinde  Einwohner 
(Stand: 2017)
 Code postal   Code Insee 
Alzonne 1522 11170 11009
Aragon 433 11600 11011
Caux-et-Sauzens 979 11170 11084
Montolieu 846 11170 11253
Moussoulens 1018 11170 11259
Pezens 1525 11170 11288
Raissac-sur-Lampy 456 11170 11308
Saint-Martin-le-Vieil 226 11170 11357
Sainte-Eulalie 506 11170 11340
Ventenac-Cabardès 959 11610 11404
Villesèquelande 896 11170 11437

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2012
5403 5721 6058 6435 6687 7161 7861 8529 8725