Kanton Authon-du-Perche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Authon-du-Perche
Region Centre-Val de Loire
Département Eure-et-Loir
Arrondissement Nogent-le-Rotrou
Hauptort Authon-du-Perche
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 6.047 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 25 Einw./km²
Fläche 240,56 km²
Gemeinden 15
INSEE-Code 2803

Der Kanton Authon-du-Perche war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Nogent-le-Rotrou im Département Eure-et-Loir in der Region Centre-Val de Loire. Der Kanton lag südlich der Landschaft Le Perche und grenzte im Nordwesten an das Département Orne, im Westen an das Département Sarthe und im Süden an das Département Loir-et-Cher. Sein Hauptort war Authon-du-Perche.

Der Kanton hatte eine Fläche von 240,56 km². Die Höhe über dem Meeresspiegel variierte zwischen 134 Metern (Coudray-au-Perche) und 278 Metern (Beaumont-les-Autels) und betrug im Durchschnitt 219 Meter.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus 15 Gemeinden mit insgesamt 5.690 Einwohnern:

Gemeinde Einwohner Code postal Code Insee
Les Autels-Villevillon 120 28330 28016
Authon-du-Perche 1.287 28330 28018
La Bazoche-Gouet 1.249 28330 28027
Beaumont-les-Autels 451 28480 28031
Béthonvilliers 133 28330 28038
Chapelle-Guillaume 188 28330 28078
Chapelle-Royale 339 28290 28079
Charbonnières 260 28330 28080
Coudray-au-Perche 328 28330 28111
Les Étilleux 188 28330 28144
Luigny 376 28480 28219
Miermaigne 202 28480 28252
Moulhard 142 28160 28273
Saint-Bomer 178 28330 28327
Soizé 249 28330 28376