Kanton Auzances

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kanton Auzances
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Creuse
Arrondissement Aubusson
Hauptort Auzances
Einwohner 7.767 (1. Jan. 2018)
Bevölkerungsdichte 11 Einw./km²
Fläche 705,24 km²
Gemeinden 35
INSEE-Code 2303

Lage des Kantons Auzances im
Département Creuse

Der Kanton Auzances (okzitanisch Canton Ausança) ist ein französischer Kanton im Arrondissement Aubusson im Département Creuse in der Region Nouvelle-Aquitaine; sein Hauptort ist Auzances.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton liegt im Südosten des Départements Creuse.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton entstand am 15. Februar 1790. Von 1801 bis 2015 gehörten zwölf Gemeinden zum Kanton Auzances. Mit der Neuordnung der Kantone in Frankreich wechselten weitere 23 Gemeinden aus anderen Kantonen zum Kanton Auzances. Diese kommen aus den Kantonen Crocq (14 Gemeinden) und La Courtine (9 Gemeinden).

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton besteht aus 35 Gemeinden mit insgesamt 7767 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) auf einer Gesamtfläche von 705,24 km²:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2018
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Auzances 1.211 7,21 168 23013 23700
Basville 162 22,64 7 23017 23260
Beissat 25 14,67 2 23019 23260
Brousse 28 3,64 8 23034 23700
Bussière-Nouvelle 80 8,69 9 23037 23700
Chard 208 14,27 15 23053 23700
Charron 231 30,07 8 23054 23700
Châtelard 31 2,47 13 23055 23700
Clairavaux 155 27,61 6 23063 23500
Crocq 412 13,94 30 23069 23260
Dontreix 421 47,98 9 23073 23700
Flayat 305 43,97 7 23081 23260
La Courtine 779 41,68 19 23067 23100
La Mazière-aux-Bons-Hommes 65 10,14 6 23129 23260
La Villeneuve 59 4,48 13 23265 23260
La Villetelle 169 16,20 10 23266 23260
Le Compas 203 16,85 12 23066 23700
Le Mas-d’Artige 98 16,38 6 23125 23100
Les Mars 191 13,12 15 23123 23700
Lioux-les-Monges 59 7,44 8 23110 23700
Magnat-l’Étrange 245 25,86 9 23115 23260
Malleret 44 11,87 4 23119 23260
Mérinchal 703 44,98 16 23131 23420
Pontcharraud 81 9,14 9 23156 23260
Rougnat 489 41,38 12 23164 23700
Saint-Agnant-près-Crocq 179 25,33 7 23178 23260
Saint-Bard 100 9,24 11 23184 23260
Saint-Georges-Nigremont 136 19,13 7 23198 23500
Saint-Martial-le-Vieux 139 22,26 6 23215 23100
Saint-Maurice-près-Crocq 100 14,02 7 23218 23260
Saint-Merd-la-Breuille 193 40,42 5 23221 23100
Saint-Oradoux-de-Chirouze 70 28,57 2 23224 23100
Saint-Oradoux-près-Crocq 100 13,41 7 23225 23260
Saint-Pardoux-d’Arnet 171 16,36 10 23226 23260
Sermur 125 19,82 6 23171 23700
Kanton Auzances 7.767 705,24 11 2303 – 

Bis zur landesweiten Neuordnung der französischen Kantone im März 2015 gehörten zum Kanton Aubusson die zwölf Gemeinden Auzances, Brousse, Bussière-Nouvelle, Chard, Charron, Châtelard, Dontreix, Le Compas, Les Mars, Lioux-les-Monges, Rougnat und Sermur. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 210,80 km2.

Bevölkerungsentwicklung des alten Kantons bis 2012[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
5.520 5.193 4.809 4.465 3.956 3.496 3.499 3.376

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Stichwahl zum Generalrat des Départements Creuse am 29. März 2015 gewann das Gespann Jérémie Sauty/Valérie Simonet (UMP/jetzt LR) gegen Philippe Breuil/Françoise Simon (Union de la gauche) mit einem Stimmenanteil von 51,59 % (Wahlbeteiligung:68,44 %).[1]

Vertreter im conseil général des Départements
Amtszeit Name Partei
1979–1992 Yves Parry DVD
1992–2004 André Vénuat PS
2004–2015 Valérie Simonet UMP
2015– Jérémie Sauty
Valérie Simonet
UMP/LR

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wahlergebnis der beiden Wahlgänge