Kanton Bligny-sur-Ouche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Bligny-sur-Ouche
Region Bourgogne
Département Côte-d’Or
Arrondissement Beaune
Hauptort Bligny-sur-Ouche
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 2.995 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 14 Einw./km²
Fläche 218,42 km²
Gemeinden 22
INSEE-Code 2107

Der Kanton Bligny-sur-Ouche war bis 2015 ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Beaune, im Département Côte-d’Or und in der Region Burgund; sein Hauptort war Bligny-sur-Ouche.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton Bligny-sur-Ouche war 218,42 km² groß und hatte 2.606 Einwohner (Stand: 1999).

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus 22 Gemeinden

 Gemeinde   Einwohner   Code postal   Code Insee 
Antheuil 65 21360 21014
Aubaine 58 21360 21030
Auxant 39 21360 21036
Bessey-en-Chaume 98 21360 21065
Bessey-la-Cour 79 21360 21066
Bligny-sur-Ouche 750 21360 21087
La Bussière-sur-Ouche 190 21360 21120
Chaudenay-la-Ville 21 21360 21155
Chaudenay-le-Château 36 21360 21156
Colombier 51 21360 21184
Crugey 213 21360 21214
Cussy-la-Colonne 41 21360 21221
Écutigny 78 21360 21243
Lusigny-sur-Ouche 74 21360 21360
Montceau-et-Écharnant 121 21360 21427
Painblanc 142 21360 21476
Saussey 85 21360 21588
Thomirey 54 21360 21631
Thorey-sur-Ouche 116 21360 21634
Veilly 64 21360 21660
Veuvey-sur-Ouche 154 21360 21673
Vic-des-Prés 77 21360 21677