Kanton Cönnern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Königreich Westphalen
Kanton Cönnern
Departement Departement der Saale
Distrikt Distrikt Halle
Hauptort des Kantons Neumarkt im Saalkreis
Fläche 1,86 Quadratmeilen
Einwohner 5.635
Dörfer und Weiler 9
Städte 1

Der Kanton Cönnern war eine Verwaltungseinheit im Distrikt Halle des Departements der Saale im napoleonischen Königreich Westphalen.

Hauptort des Kantons und Sitz des Friedensgerichts war Könnern (damalige Schreibweise: Cönnern) im heutigen Salzlandkreis. Der Kanton umfasste neun Kommunen. Er war bewohnt von 5635 Einwohnern und hatte eine Fläche von 1,86 Quadratmeilen. Er ging aus einem Teil des Saalkreises des Herzogtum Magdeburg und der Exklave Beesedau der vom Königreich Sachsen abgetretenen Grafschaft Barby hervor.

Die zum Kanton gehörigen Ortschaften waren:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]