Kanton Chantilly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kanton Chantilly
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Senlis
Hauptort Chantilly
Einwohner 42.184 (1. Jan. 2018)
Bevölkerungsdichte 360 Einw./km²
Fläche 117,32 km²
Gemeinden 10
INSEE-Code 6003

Lage des Kantons Chantilly im
Département Oise

Der Kanton Chantilly ist ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Senlis, im Département Oise und in der Region Hauts-de-France; sein Hauptort ist Chantilly.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton besteht aus zehn Gemeinden mit insgesamt 42.184 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) auf einer Gesamtfläche von 117,32 km²:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2018
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Apremont 654 13,74 48 60022 60300
Boran-sur-Oise 2.156 11,59 186 60086 60820
Chantilly 11.001 16,12 682 60141 60500
Coye-la-Forêt 3.954 7,06 560 60172 60580
Crouy-en-Thelle 1.106 5,86 189 60185 60530
Gouvieux 9.023 23,34 387 60282 60270
Lamorlaye 8.823 15,18 581 60346 60260
Le Mesnil-en-Thelle 2.217 6,03 368 60398 60530
Morangles 378 5,96 63 60429 60530
Saint-Maximin 2.872 12,44 231 60589 60740
Kanton Chantilly 42.184 117,32 360 6003 – 

Bis zur Neuordnung bestand der Kanton Chantilly aus den sechs Gemeinden Apremont, Chantilly, Coye-la-Forêt, Gouvieux, Lamorlaye und Saint-Maximin. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 87,69 km2.