Kanton Chevilly-Larue

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Chevilly-Larue
Region Île-de-France
Département Val-de-Marne
Arrondissement L’Haÿ-les-Roses
Hauptort Chevilly-Larue
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 24.477 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 2.907 Einw./km²
Fläche 8,42 km²
Gemeinden 2
INSEE-Code 9442

Der Kanton Chevilly-Larue war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement L’Haÿ-les-Roses, im Département Val-de-Marne und in der Region Île-de-France; sein Hauptort war Chevilly-Larue. Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 2004 bis 2015 Christian Hervy (PCF).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton Chevilly-Larue war 8,42 km² groß und hatte 24.266 Einwohner (Stand: 2006), was einer Bevölkerungsdichte von 2.882 Einwohnern pro km² entsprach.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus zwei Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Chevilly-Larue 18.894 (2013) 4,22 4477 Einw./km² 94021 94550
Rungis 5.621 (2013) 4,2 1338 Einw./km² 94065 94150

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]