Kanton Chevreuse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliger
Kanton Chevreuse
Region Île-de-France
Département Yvelines
Arrondissement Rambouillet
Hauptort Chevreuse
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 47.311 (1. Jan. 2012)
Gemeinden 13
INSEE-Code 7805

Der Kanton Chevreuse war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Rambouillet, im Département Yvelines und in der Region Île-de-France; sein Hauptort war Chevreuse. Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 2001 bis 2015 Yves Vandewalle (UMP).

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus dreizehn Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Cernay-la-Ville 1.633 (2013) 9,77 167 Einw./km² 78128 78720
Chevreuse 5.750 (2013) 13,42 428 Einw./km² 78160 78460
Choisel 539 (2013) 8,73 62 Einw./km² 78162 78460
Dampierre-en-Yvelines 1.063 (2013) 11,17 95 Einw./km² 78193 78720
Lévis-Saint-Nom 1.676 (2013) 8,25 203 Einw./km² 78334 78320
Magny-les-Hameaux 9.063 (2013) 16,64 545 Einw./km² 78356 78114
Le Mesnil-Saint-Denis 6.605 (2013) 8,95 738 Einw./km² 78397 78320
Milon-la-Chapelle 272 (2013) 3,06 89 Einw./km² 78406 78470
Saint-Forget 477 (2013) 6 79 Einw./km² 78548 78720
Saint-Lambert 444 (2013) 6,61 67 Einw./km² 78561 78470
Saint-Rémy-lès-Chevreuse 7.725 (2013) 9,65 801 Einw./km² 78575 78470
Senlisse 525 (2013) 7,9 66 Einw./km² 78590 78720
Voisins-le-Bretonneux 11.464 (2013) 2,38 4817 Einw./km² 78688 78960