Kanton Coligny

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliger
Kanton Coligny
Region Rhône-Alpes
Département Ain
Arrondissement Bourg-en-Bresse
Hauptort Coligny
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 6.802 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 47 Einw./km²
Fläche 144,26 km²
Gemeinden 9
INSEE-Code 0111

Der Kanton Coligny war bis 2015 ein französischer Kanton im Département Ain in der Region Rhône-Alpes. Er umfasste neun Gemeinden im Arrondissement Bourg-en-Bresse; Hauptort war Coligny.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1962 5.218
1968 5.704
1975 5.347
1982 5.563
1990 5.792
1999 5.994
2006 6.422
2011 6.727

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgenden Gemeinden gehörten zum Kanton:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Beaupont 677 (2013) 14,1 48 Einw./km² 01029 01270
Bény 718 (2013) 18,3 39 Einw./km² 01038 01370
Coligny 1.164 (2013) 16,9 69 Einw./km² 01108 01270
Domsure 477 (2013) 15,2 31 Einw./km² 01147 01270
Marboz 2.196 (2013) 40,1 55 Einw./km² 01232 01851
Pirajoux 400 (2013) 13,0 31 Einw./km² 01296 01270
Salavre 290 (2013) 7,8 37 Einw./km² 01391 01270
Verjon 259 (2013) 5,1 51 Einw./km² 01432 01270
Villemotier 654 (2013) 13,9 47 Einw./km² 01445 01270