Kanton Colombes-Sud

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliger
Kanton Colombes-Sud
Region Île-de-France
Département Hauts-de-Seine
Arrondissement Nanterre
Hauptort Colombes
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 31.656 (1. Jan. 2012)
Gemeinden 1
INSEE-Code 9215

Der Kanton Colombes-Sud war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Nanterre im Département Hauts-de-Seine und in der Region Île-de-France; sein Hauptort war Colombes. Vertreterin im Generalrat des Départements war zuletzt von 2001 bis 2015, wiedergewählt 2008, Nicole Goueta (RPF).

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus einem Teil der Stadt Colombes. Die nachfolgende Einwohnerzahl ist die gesamte Einwohnerzahl von Colombes.

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Colombes 84577 (2013) –  –  Einw./km² 92700 92025

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
27.727 27.726 31.363