Kanton Dieppe-Est

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Dieppe-Est
Region Haute-Normandie
Département Seine-Maritime
Arrondissement Dieppe
Hauptort Dieppe
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 18.293 (1. Jan. 2012)
Gemeinden 8
INSEE-Code 7614

Der Kanton Dieppe-Est war bis 2015 ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Dieppe, im Département Seine-Maritime und in der Region Haute-Normandie; sein Hauptort war Dieppe, Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 2004 bis 2015 Sandrine Hurel (PS).

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus einem Teil der Stadt Dieppe (angegeben ist hier die Gesamteinwohnerzahl der Stadt, im Kanton lebten etwa 11.900 Einwohner) und sieben weiteren Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Ancourt 697 (2013) –  –  Einw./km² 76008 76370
Belleville-sur-Mer 865 (2013) –  –  Einw./km² 76073 76370
Berneval-le-Grand 1.422 (2013) –  –  Einw./km² 76081 76370
Bracquemont 854 (2013) –  –  Einw./km² 76137 76370
Derchigny 552 (2013) –  –  Einw./km² 76215 76370
Dieppe 30.214 (2013) –  –  Einw./km² 76217 76200
Grèges 800 (2013) –  –  Einw./km² 76324 76370
Martin-Église 1.536 (2013) –  –  Einw./km² 76414 76370

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1990 1999 2006
19.336 19.555 19.240