Kanton Floirac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Floirac
Region Aquitanien
Département Gironde
Arrondissement Bordeaux
Hauptort Floirac
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 23.995 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 869 Einw./km²
Fläche 27,61 km²
Gemeinden 3
INSEE-Code 3358

Der Kanton Floirac war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Bordeaux im Département Gironde und in der Region Aquitanien; sein Hauptort war Floirac. Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 1998 bis 2015 Jean-Pierre Soubie (DVG).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton war 27,61 km² groß und hatte 22.997 Einwohner (1999), was einer Bevölkerungsdichte von 4833 Einwohnern pro km² entsprach. Er lag im Mittel auf 73 Meter über dem Meeresspiegel, zwischen 3 m Floirac und 88 m in Tresses.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton umfasste drei Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Bouliac 3.228 (2013) 7,48 432 Einw./km² 33065 33270
Floirac 16.531 (2013) 8,67 1907 Einw./km² 33167 33270
Tresses 4.325 (2013) 11,54 375 Einw./km² 33535 33370

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
10.282 10.473 16.150 19.570 23.043 22.997 23.072 23.903