Kanton Grande-Synthe (bis 2015)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Grande-Synthe
Region Nord-Pas-de-Calais
Département Nord
Arrondissement Dunkerque
Hauptort Grande-Synthe
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 31.629 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 1.375 Einw./km²
Fläche 23 km²
Gemeinden 1 + 1 teilweise
INSEE-Code 5973

Der Kanton Grande-Synthe war ein französischer Kanton im Arrondissement Dunkerque, im Département Nord und in der Region Nord-Pas-de-Calais. Sein Hauptort war Grande-Synthe. Vertreter im Generalrat des Departements war seit 1998 Roméo Ragazzo.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus einem Teil der Stadt Dunkerque (dt. Dünkirchen, angegeben ist hier die Gesamteinwohnerzahl, im Kanton waren es etwa 10.000 Einwohner) sowie einer weiteren Gemeinde:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Dunkerque 89.882 (2013) –  –  Einw./km² 59183 59140; 59240; 59640
Grande-Synthe 21.364 (2013) 21,44 996 Einw./km² 59271 59760

Von der Stadt Dunkerque gehörten die Stadtbezirke Petite-Synthe, Mardyck und ein Teil von Fort-Mardyck zum Kanton.