Kanton Guer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kanton Guer
Region Bretagne
Département Morbihan
Arrondissement Vannes
Hauptort Guer
Gründungsdatum 15. Februar 1790
Einwohner 39.734 (1. Jan. 2015)
Bevölkerungsdichte 69 Einw./km²
Fläche 571,92 km²
Gemeinden 23
INSEE-Code 5604

Lage des Kantons Guer im
Département Morbihan

Der Kanton Guer (bretonisch: Kanton Gwern-Porc'hoed) ist ein französischer Kanton im Arrondissement Vannes, im Département Morbihan in der Region Bretagne; sein Hauptort ist Guer.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton entstand am 15. Februar 1790. Von 1801 bis 2015 gehörten sieben Gemeinden zum Kanton Guer. Mit der Neuordnung der Kantone in Frankreich wechselten 2015 alle Gemeinden der bisherigen Kantone Allaire und La Gacilly und die Gemeinde Théhillac aus dem Kanton La Roche-Bernard zum Kanton Guer, womit 26 Gemeinden zum Kanton Guer gehörten.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton liegt im Osten des Départements Morbihan an der Grenze zu den Départements Ille-et-Vilaine und Loire-Atlantique.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kanton Guer seit 2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton Guer umfasst 23 Gemeinden[1]:

Gemeinde  Bretonisch   Einwohner 
(2015)
 Fläche 
(km²)
 Code postal   Code Insee 
Allaire Alaer 3.793 41,74 56350 56001
Augan Algam 1.574 40,93 56800 56006
Béganne Begaon 1.394 35,50 56350 56011
Beignon Benion 1.839 24,87 56380 56012
Carentoir Karantoer 3.291 72,87 56910 56033
Cournon Kornon 770 10,87 56200 56044
Les Fougerêts Felgerieg-al-Lann 934 19,91 56200 56060
La Gacilly Gazilieg 3.956 37,97 56200 56061
Guer Gwern-Porc'hoed 6.299 52,11 56380 56075
Monteneuf Monteneg 773 30,62 56380 56136
Peillac Paolieg 1.861 24,57 56220 56154
Porcaro Porzh-Karozh 710 15,73 56380 56180
Réminiac Ruvenieg 383 12,15 56140 56191
Rieux Reoz 2.848 27,78 56350 56194
Saint-Gorgon Sant-Gorgon 378 5,69 56350 56216
Saint Jacut-les Pins Sant-Yagu-ar-Bineg 1.741 22,81 56220 56221
Saint-Jean-la Poterie Sant-Yann-ar-Wern 1.502 8,44 56350 56223
Saint-Malo-de-Beignon Sant-Maloù-Benion 504 3,49 56380 56226
Saint-Martin-sur-Oust Sant-Varzhin-an-Oud 1.332 28,24 56200 56229
Saint-Perreux Sant-Pereg 1.185 6,23 56350 56232
Saint-Vincent-sur-Oust Sant-Visant-an-Oust 1.446 15,66 56350 56239
Théhillac Tehelieg 569 14,46 56130 56250
Tréal Treal 652 19,28 56140 56253
Kanton Guer Gwern-Porc'hoed 39.734 571,92 - 5613

Veränderungen im Gemeindebestand seit der landesweiten Neuordnung der Kantone[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2017:

Kanton Gouer bis 2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der alte Kanton Guer umfasste bis zur landesweiten Neugliederung der Kantone 2015 sieben Gemeinden auf einer Fläche von 179,90 km². Diese waren: Augan, Beignon, Guer (Hauptort), Monteneuf, Porcaro, Réminiac und Saint-Malo-de-Beignon.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
10.123 10.103 10.079 9.592 9.928 9.558 11.646 11.928

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Neuordnung der Kantone im Département Morbihan, Artikel 5