Kanton Jurançon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliger
Kanton Jurançon
Region Aquitanien
Département Pyrénées-Atlantiques
Arrondissement Pau
Hauptort Jurançon
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 21.137 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 204 Einw./km²
Fläche 103,72 km²
Gemeinden 6
INSEE-Code 6446

Der Kanton Jurançon war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Pau im Département Pyrénées-Atlantiques und in der Region Aquitanien; sein Hauptort war Jurançon. Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 2004 bis 2015 Bernard Soudar (PS).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton hatte (2006) 20.844 Einwohner.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton umfasste fünf Gemeinden und den südlichen Teil der Stadt Pau. Die nachfolgenden Einwohnerzahlen sind jeweils die gesamten Einwohnerzahlen der Gemeinden.

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Bosdarros 1021 (2013) –  –  Einw./km² 64290 64139
Gan 5535 (2013) –  –  Einw./km² 64290 64230
Jurançon 7094 (2013) –  –  Einw./km² 64110 64284
Laroin 1022 (2013) –  –  Einw./km² 64110 64315
Pau 77575 (2013) –  –  Einw./km² 64400 64445
Saint-Faust 763 (2013) –  –  Einw./km² 64110 64478

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kanton Jurançon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien