Kanton Léré

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Léré
Region Centre-Val de Loire
Département Cher
Arrondissement Bourges
Hauptort Léré
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 5.960 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 40 Einw./km²
Fläche 149,94 km²
Gemeinden 7
INSEE-Code 1816

Der Kanton Léré war bis 2015 ein französischer Kanton im Département Cher und in der Region Centre-Val de Loire. Er umfasste sieben Gemeinden im Arrondissement Bourges; sein Hauptort (frz.: chef-lieu) war Léré. Die landesweiten Änderungen in der Zusammensetzung der Kantone brachten im März 2015 seine Auflösung. Vertreter im conseil général des Départements war zuletzt für die Jahre 2008–2015 Pascal Viguié.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus sieben Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Belleville-sur-Loire 1.037 (2013) 11,01 94 Einw./km² 18026 18240
Boulleret 1.360 (2013) 32,71 42 Einw./km² 18032 18240
Léré 1.139 (2013) 15,98 71 Einw./km² 18125 18240
Sainte-Gemme-en-Sancerrois 421 (2013) 14,84 28 Einw./km² 18208 18240
Santranges 416 (2013) 24,31 17 Einw./km² 18243 18240
Savigny-en-Sancerre 1.032 (2013) 33,31 31 Einw./km² 18246 18240
Sury-près-Léré 591 (2013) 17,78 33 Einw./km² 18257 18240