Kanton La Chapelle-d’Angillon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliger
Kanton La Chapelle-d’Angillon
Region Centre-Val de Loire
Département Cher
Arrondissement Vierzon
Hauptort La Chapelle-d’Angillon
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 2.573 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 8 Einw./km²
Fläche 338,92 km²
Gemeinden 5
INSEE-Code 1806

Der Kanton La Chapelle-d’Angillon war bis 2015 ein französischer Kanton im Département Cher und in der Region Centre-Val de Loire. Er umfasste fünf Gemeinden im Arrondissement Vierzon; sein Hauptort (frz.: chef-lieu) war La Chapelle-d’Angillon. Die landesweiten Änderungen in der Zusammensetzung der Kantone brachten im März 2015 seine Auflösung. Vertreter im conseil général des Départements war zuletzt für die Jahre 2004–2015 David Dallois.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Ennordres 217 (2013) –  –  Einw./km² 18380 18088
Ivoy-le-Pré 840 (2013) –  –  Einw./km² 18380 18115
La Chapelle-d’Angillon 662 (2013) –  –  Einw./km² 18380 18047
Méry-ès-Bois 586 (2013) –  –  Einw./km² 18380 18149
Presly 235 (2013) –  –  Einw./km² 18380 18185