Kanton La Jarrie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kanton La Jarrie
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Charente-Maritime
Arrondissement La Rochelle, Rochefort
Hauptort La Jarrie
Einwohner 23.928 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 154 Einw./km²
Fläche 155,57 km²
Gemeinden 14
INSEE-Code 1706

Lage des Kantons La Jarrie im Département Charente-Maritime

Der Kanton La Jarrie ist ein französischer Kanton im Département Charente-Maritime und in der Region Nouvelle-Aquitaine. Er umfasst 14 Gemeinden aus den Arrondissements La Rochelle und Rochefort, sein Hauptort (frz.: bureau centralisateur) ist La Jarrie. Im Rahmen der landesweiten Neuordnung der französischen Kantone wurde er im Frühjahr 2015 leicht verändert.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton besteht aus 14 Gemeinden[1] mit insgesamt 23.928 Einwohnern (Stand: 2013) auf einer Gesamtfläche von 155,57 km2:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche (km²) Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Anais 000000000000326.0000000000326   (2013) 9,4 000000000000035.000000000035 Einw./km² 17007 17540
Bouhet 000000000000848.0000000000848   (2013) 15,2 000000000000056.000000000056 Einw./km² 17057 17540
Bourgneuf 000000000001088.00000000001.088   (2013) 2,7 000000000000403.0000000000403 Einw./km² 17059 17220
Clavette 000000000001306.00000000001.306   (2013) 6,3 000000000000207.0000000000207 Einw./km² 17109 17220
Croix-Chapeau 000000000001228.00000000001.228   (2013) 4,8 000000000000256.0000000000256 Einw./km² 17136 17220
La Jarne 000000000002439.00000000002.439   (2013) 8,4 000000000000290.0000000000290 Einw./km² 17193 17220
La Jarrie 000000000003013.00000000003.013   (2013) 9,4 000000000000321.0000000000321 Einw./km² 17194 17220
Montroy 000000000000683.0000000000683   (2013) 4,0 000000000000171.0000000000171 Einw./km² 17245 17220
Saint-Christophe 000000000001275.00000000001.275   (2013) 13,6 000000000000094.000000000094 Einw./km² 17315 17220
Sainte-Soulle 000000000003906.00000000003.906   (2013) 21,8 000000000000179.0000000000179 Einw./km² 17407 17220
Saint-Médard-d’Aunis 000000000002038.00000000002.038   (2013) 22,5 000000000000091.000000000091 Einw./km² 17373 17220
Saint-Rogatien 000000000002037.00000000002.037   (2013) 5,2 000000000000392.0000000000392 Einw./km² 17391 17220
Thairé 000000000001580.00000000001.580   (2013) 18,7 000000000000084.000000000084 Einw./km² 17443 17290
Vérines 000000000002161.00000000002.161   (2013) 13,3 000000000000162.0000000000162 Einw./km² 17466 17540
Lage und Zuschnitt des Kantons La Jarrie vor 2015

Mit den landesweiten Wahlkreisreformen 2015 wechselten die Gemeinden Bouhet und Thairé in den Kanton, die Gemeinden Saint-Vivien und Salles-sur-Mer wechselten dagegen zum Kanton Châtelaillon-Plage. Der ursprüngliche Kanton umfasste eine Fläche von 143,93 km2. Er besaß vor der Reform einen anderen INSEE-Code als heute, nämlich 1710.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertreter im Departementrat
Amtszeit Namen Partei
2015– David Baudon
Line Lafougere[2]
DVG

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Décret n° 2014-269 du 27 février 2014 portant délimitation des cantons dans le département de la Charente-Maritime publiziert im JORF und auf Légifrance (französisch).
  2. Résultats des élections départementales 2015 publiziert auf der Website des französischen Innenministeriums (französisch).