Kanton La Jarrie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kanton La Jarrie
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Charente-Maritime
Arrondissement La Rochelle, Rochefort
Hauptort La Jarrie
Einwohner 24.646 (1. Jan. 2014)
Bevölkerungsdichte 158 Einw./km²
Fläche 155,57 km²
Gemeinden 14
INSEE-Code 1706

Lage des Kantons La Jarrie im Département Charente-Maritime

Der Kanton La Jarrie ist ein französischer Kanton im Département Charente-Maritime und in der Region Nouvelle-Aquitaine. Er umfasst 14 Gemeinden aus den Arrondissements La Rochelle und Rochefort, sein Hauptort (frz.: bureau centralisateur) ist La Jarrie. Im Rahmen der landesweiten Neuordnung der französischen Kantone wurde er im Frühjahr 2015 leicht verändert.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton besteht aus 14 Gemeinden[1] mit insgesamt 24.646 Einwohnern (Stand: 2014) auf einer Gesamtfläche von 155,57 km2:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2014
Fläche
km²
Bevölkerungs-
dichte  Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Anais 000000000000327.0000000000327 9,4 000000000000035.000000000035 17007 17540
Bouhet 000000000000863.0000000000863 15,2 000000000000057.000000000057 17057 17540
Bourgneuf 000000000001128.00000000001.128 2,7 000000000000418.0000000000418 17059 17220
Clavette 000000000001310.00000000001.310 6,3 000000000000208.0000000000208 17109 17220
Croix-Chapeau 000000000001229.00000000001.229 4,8 000000000000256.0000000000256 17136 17220
La Jarne 000000000002442.00000000002.442 8,4 000000000000291.0000000000291 17193 17220
La Jarrie 000000000003110.00000000003.110 9,4 000000000000331.0000000000331 17194 17220
Montroy 000000000000811.0000000000811 4,0 000000000000203.0000000000203 17245 17220
Saint-Christophe 000000000001331.00000000001.331 13,6 000000000000098.000000000098 17315 17220
Sainte-Soulle 000000000004071.00000000004.071 21,8 000000000000187.0000000000187 17407 17220
Saint-Médard-d’Aunis 000000000002111.00000000002.111 22,5 000000000000094.000000000094 17373 17220
Saint-Rogatien 000000000002117.00000000002.117 5,2 000000000000407.0000000000407 17391 17220
Thairé 000000000001612.00000000001.612 18,7 000000000000086.000000000086 17443 17290
Vérines 000000000002184.00000000002.184 13,3 000000000000164.0000000000164 17466 17540
Lage und Zuschnitt des Kantons La Jarrie vor 2015

Mit den landesweiten Wahlkreisreformen 2015 wechselten die Gemeinden Bouhet und Thairé in den Kanton, die Gemeinden Saint-Vivien und Salles-sur-Mer wechselten dagegen zum Kanton Châtelaillon-Plage. Der ursprüngliche Kanton umfasste eine Fläche von 143,93 km2. Er besaß vor der Reform einen anderen INSEE-Code als heute, nämlich 1710.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertreter im Departementrat
Amtszeit Namen Partei
2015– David Baudon
Line Lafougere[2]
DVG

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Décret n° 2014-269 du 27 février 2014 portant délimitation des cantons dans le département de la Charente-Maritime publiziert im JORF und auf Légifrance (französisch).
  2. Résultats des élections départementales 2015 publiziert auf der Website des französischen Innenministeriums (französisch).