Kanton La Loupe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliger
Kanton La Loupe
Region Centre-Val de Loire
Département Eure-et-Loir
Arrondissement Nogent-le-Rotrou
Hauptort La Loupe
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 10.638 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 49 Einw./km²
Fläche 218,05 km²
Gemeinden 15
INSEE-Code 2817

Der Kanton La Loupe war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Nogent-le-Rotrou im Département Eure-et-Loir, Region Centre-Val de Loire. Der Kanton umfasste 15 Gemeinden. Hauptort (chef-lieu) des Kantons war La Loupe. Vertreter im conseil général des Départements war zuletzt von 2008 bis 2015 Eric Gérard.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde Code Insee Fläche in km² Einwohner (Jahr)
Belhomert-Guéhouville 28033 10,95 800 (2006)
Champrond-en-Gâtine 28071 33,68 459 (2006)
Les Corvées-les-Yys 28109 13,51 270 (2006)
Fontaine-Simon 28156 16,88 866 (2006)
Friaize 28166 10,53 193 (2006)
La Loupe 28214 7,27 3506 (2006)
Manou 28232 13,38 545 (2006)
Meaucé 28240 11,33 518 (2006)
Montireau 28264 10,10 115 (2006)
Montlandon 28265 2,87 273 (2006)
Saint-Éliph 28335 23,46 800 (2006)
Saint-Maurice-Saint-Germain 28354 12,19 409 (2006)
Saint-Victor-de-Buthon 28362 27,72 529 (2006)
Le Thieulin 28385 11,71 390 (2006)
Vaupillon 28401 12,47 461 (2006)

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
7668 8691 8850 9104 9615 9860 10.134