Kanton Lavoûte-Chilhac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemaliger
Kanton Lavoûte-Chilhac
Region Auvergne
Département Haute-Loire
Arrondissement Brioude
Hauptort Lavoûte-Chilhac
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 2.214 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 12 Einw./km²
Fläche 184,44 km²
Gemeinden 13
INSEE-Code 4311

Der Kanton Lavoûte-Chilhac war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Brioude, im Département Haute-Loire und in der Region Auvergne; sein Hauptort war Lavoûte-Chilhac.

Der Kanton Lavoûte-Chilhac war 184,44 km² groß und hatte (2006) 2267 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 12 Einwohnern pro km² entsprach.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus 13 Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Ally 149 (2013) –  –  Einw./km² 43006 43380
Arlet 24 (2013) –  –  Einw./km² 43009 43380
Aubazat 172 (2013) –  –  Einw./km² 43011 43380
Blassac 150 (2013) –  –  Einw./km² 43031 43380
Cerzat 203 (2013) –  –  Einw./km² 43044 43380
Chilhac 199 (2013) –  –  Einw./km² 43070 43380
Lavoûte-Chilhac 285 (2013) –  –  Einw./km² 43118 43380
Mercœur 140 (2013) –  –  Einw./km² 43133 43100
Saint-Austremoine 46 (2013) –  –  Einw./km² 43169 43380
Saint-Cirgues 152 (2013) –  –  Einw./km² 43175 43380
Saint-Ilpize 189 (2013) –  –  Einw./km² 43195 43380
Saint-Privat-du-Dragon 159 (2013) –  –  Einw./km² 43222 43380
Villeneuve-d’Allier 315 (2013) –  –  Einw./km² 43264 43380